06.01.12 12:26 Uhr
 1.383
 

Xbox 360: Immer mehr Accounts werden gehackt

Mit einer neuen Masche sorgen Hacker für Ärger bei immer mehr Xbox-Nutzern. Dabei loggen sich die Hacker in die Accounts der Opfer ein und gehen auf Shoppingtour. Dann kaufen sie zum Beispiel Zusatzinhalte für "FIFA 12" oder Premium-Gold-Pakete und übertragen sie auf andere Accounts.

Die Opfer bleiben auf den Kosten sitzen. Microsoft weist jede Schuld von sich und sieht die Nutzer in der Verantwortung. Man geht davon aus, dass die Nutzer durch Phishing-Attacken ihre Accountinformationen weitergegeben haben. Einen Einbruch in die User-Datenbank bestreitet Microsoft.

Doch es gibt noch weitere Gründe für Ärger bei den Nutzern. So ist es zum Beispiel nicht möglich, die Kreditkarten-Informationen aus dem Account zu löschen ohne eine neue Zahlungsmethode zu wählen. Einige Opfer mussten Berichten zufolge sogar mehrere Monate auf die Reaktivierung ihrer Accounts warten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Butze90
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Daten, Xbox, Profil
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Disney-Cartoons auf YouTube mit Gewaltinhalten verstören Kinder
Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2012 12:26 Uhr von Butze90
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Da verhält sich Microsoft echt Kundenunfreundlich. Meiner Meinung nach sollten die sich da ein Beispiel an Sony nehmen und die Nutzer informieren/warnen.
Kommentar ansehen
06.01.2012 14:21 Uhr von BadBorgBarclay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Naja wenn es keinen Hack gab, wird Microsoft keine Warnung herausgeben. Ein Diensteanbieter wie Microsoft ist Rechtlich nicht dazu Verpflichtet dir Schadensersatz zu zahlen oder die Transaktionen Ruckgängig zu machen, wenn du auf einen Pfishing-Angriff hereinfällst. Immerhin sind solche Angriffe nicht Erst seit Gestern bekannt.
Kommentar ansehen
06.01.2012 14:56 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würden mal die Passwörter der Opfer interessieren.
Kommentar ansehen
06.01.2012 15:54 Uhr von Slaydom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dracula: 90% der gehackten acc bestehen aus passwörtern wie:
password
passwort
password+zahl
12345678
87654321
name+zahl
Ort+zahl
Kommentar ansehen
07.01.2012 11:11 Uhr von Jacdelad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer auch immer dran Schuld ist: Mein Account wurde auch gehackt. Habe mich an Microsoft gewandt und schon nach 2 Wochen (!) alle 5400 Punkte wiederhergestellt bekommen und einen Monat Gratis-Goldmitgliedschaft bekommen. Ich kann mich nicht beklagen über den Support!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?