06.01.12 09:18 Uhr
 174
 

Kanada: Robbenbabys sterben aufgrund von Eisschmelze massenweise

Forscher der Duke Universität berichteten nun im Magazin "Plos ONE", dass aufgrund der Klimaerwärmung und der daraus folgenden Eisschmelze ganze Generationen von Robbenbabys an der Ostküste Kanadas den Tod finden.

Laut dem Bericht der Forscher schrumpft das Aufzuchtgebiet der Sattelrobben zunehmend. Seit 1979 habe sich die Fläche alle zehn Jahre um sechs Prozent verringert. Trotz zwischenzeitlich stärkerer Eisbildung ist diese Entwicklung für die Robben äußerst bedrohlich.

"Die Art von Sterblichkeit, die wir in Ostkanada sehen, ist dramatisch. Ganze Jahrgänge können aus der Population in Jahren verschwinden, in denen es wenig Eis gibt. Im wesentlichen sterben alle Robbenbabys", so David Johnson, einer der Autoren des Berichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kanada, Robbe, Massensterben, Eisschmelze
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2012 10:30 Uhr von NGen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
vor ein paar jahren: haben sie erzählt wie eisbären massenweise wegen der eisschmelze sterben.
hat der wwf bilder rumgereicht, wie dieses hier. mit eisbärchen im wasser, oder auf kleinen schollen treibend.
gleichzeitig wurde aber verschwiegen, dass das völlig natürlich ist und eisbären hunderte kilometer problemlos schwimmend - auch über tage hinweg - zurücklegen.

hat sich recht schnell als dreister schwindel entpuppt.
ich meine nur manchen ist eben alles recht.
Kommentar ansehen
06.01.2012 10:33 Uhr von masteroftheuniverse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
genau wie die eisbären wo sich herrausgestellt hat dass ees heute mehr denn je gibt, sie sich nur weiter gen norden verzogen haben...

guckst du hier zb:
http://www.focus.de/...

@ngen: apropos wwf:
prinz philipp, gründungsmitglied der wwf sagte mal dass tigerjagd auch tierschutz sei da er ja dann keine anderen tiere mehr fressen könne..

das sagt doch alles über diesen drecksverein!!

[ nachträglich editiert von masteroftheuniverse ]
Kommentar ansehen
06.01.2012 10:40 Uhr von Schweinezwerg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es vergeht echt kein Tag mehr: ohne mind. 1x das Wort Klimawandel, in diesem Fall Klimaerwärmung, zu lesen oder zu hören.

Aber jetzt sollte mal dringend gehandelt werden! Denn es kann ja nicht sein, daß die Robben sterben bevor man ihnen den Schädel eingeschlagen hat! </ironie>
Kommentar ansehen
06.01.2012 11:01 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
NGen & masteroftheuniverse: "haben sie erzählt wie eisbären massenweise wegen der eisschmelze sterben."
Manchen Populationen geht es auch schlecht. Wo ist die Lüge?

Die Frage ist halt auch, wie es aussieht, wenn es noch wärmer wird ;-)
Kommentar ansehen
06.01.2012 12:34 Uhr von masteroftheuniverse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
again: fakt ist das es absolut keinen beweis gibt das die eisbärenpopulation vom klima abhängig ist, und seit die jagd auf selbige verboten ist nimmt die population stetig zu.

steht in der quelle die ich oben gepostet habe und ist von vielen wissenschaftlern belegt.

falls du das gegenteil belegen kannst, nur her mit den beweisen (aber bitte keine wwf-studie)
Kommentar ansehen
06.01.2012 14:03 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
masteroftheuniverse: "fakt ist das es absolut keinen beweis gibt das die eisbärenpopulation vom klima abhängig ist"
Naja, ein Teil ist auf Eis angewiesen und das Eis wird weniger wenns wärmer ist. Klingt doch plausibel, oder?

Und dass es manchem Populationen schlecht geht ist auch nicht überraschend. Fraglich ist aber, ob der Eisbär in den nächsten 50-100 Jahren ausstirbt, aber wahrscheinlich eher nicht.
Kommentar ansehen
06.01.2012 14:23 Uhr von masteroftheuniverse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt nur eine eisbärenpopulation!

und nur weil etwas plausibel klingt heisst es noch lange nicht das es so ist!!

wenn ich mir für eine lüge eine plausible geschichte ausdenke wird sie dadurch doch nicht wahr!
Kommentar ansehen
06.01.2012 14:32 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
masteroftheuniverse: "es gibt nur eine eisbärenpopulation!"
Es gibt Populationen und Subpopulationen oder Gesamtpopulationen. Ist wohl eine Standpunktfrage ^^

"und nur weil etwas plausibel klingt heisst es noch lange nicht das es so ist!!"
Aber wenn etwas plausibel klingt ist eher anzunehmen, das es wahr ist als unwahr, oder? Ich finde es plausibel, dass es gefährlich ist mich auf einen zugefrorenen See zu stellen und mit einem Heißluftfön unter meine Füsse zu blasen. Ich kenne keinen Fall in dem das jemand gemacht hat, würde es aber trotzdem nicht tun.

"wenn ich mir für eine lüge eine plausible geschichte ausdenke wird sie dadurch doch nicht wahr! "
Natürlich nicht. Aber dadurch wird nicht jede plausible Geschichte unwahr ^^

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?