06.01.12 08:23 Uhr
 1.303
 

Abermals Halbwahrheiten: BW-Bank widerspricht Wulff-Aussage aus Interview

Ein Befreiungsschlag sieht wahrlich anders aus - nach dem Interview, dass Christian Wulff am Mittwoch auf ARD und ZDF gegeben hat, tauchen weitere Ungereimtheiten auf. Wulff hatte behauptet, er habe seinen Kreditvertrag bereits im November "per Handschlag" mit der BW Bank abgeschlossen.

Das Geldhaus widersprach nun dieser Darstellung. Wulff habe dort zwar tatsächlich einen Kreditvertrag abgeschlossen, die Unterlagen hierzu seien ihm aber erst am 12. Dezember zugesandt und am 21. Dezember von ihm unterschrieben worden.

Der Abschluss eines Kreditvertrages per Handschlag sei auch gar nicht möglich, dazu bedürfe es zwingend der Schriftform - eine mündliche Absprache sei hierfür nicht hinreichend. Breite Kritik hagelte es für Wulff auch wegen seiner Weigerung, seinen "Bild"-Anruf veröffentlichen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Interview, Christian Wulff, Aussage, Kreditaffäre
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2012 08:23 Uhr von s3xxtourist
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Hmmm..der Fragenkatalog mit den unbequemen Fragen wurde Wulff am 11.12. von der Bildzeitung zugesandt..am 12.12. ließ er sich den Kreditvertrag von der BW-Bank zuschicken...sieht für mich so aus, als wollte Wulff noch schnell seinen Kopf aus der Schlinge ziehen...
Kommentar ansehen
06.01.2012 08:37 Uhr von usambara
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
sein Staatsbesuch in der Schweiz und mit Bankenvertretern lässt auch munkeln, dort reicht Kopfnicken schon als Vertragsabschluss.
Kommentar ansehen
06.01.2012 08:39 Uhr von Keylon
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
neue rubrik: ich bin dafür eine neue Rubrik für eben solche Politbetrüger News zu erstellen >___< alle anderen Politischen themen gehen ja voll unter.
Kommentar ansehen
06.01.2012 08:42 Uhr von :raven:
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ich möchte auch eine Finanzierung: per Handschlag... Bürokratie ade!

Für wie blöd hält der uns alle?

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
06.01.2012 09:08 Uhr von Alh
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Weg: mit Wulff!! Weg mit Wulff!
Weg mit diesem Lügner und Betrüger!!!
So eine jämmerliche Figur ist für dieses hohe Amt nicht geeignet!
Kommentar ansehen
06.01.2012 09:10 Uhr von dashandwerk
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@:raven: für reichlich blöde :-(

Langsam wird diese ganze Geschichte reichlich lächerlich.

Am meisten ärgert mich das diese Pfeife später von meinem Geld auch noch eine Rente bekommt.

Gut ist nur das er danach für seine " Freunde" uninteressant wird.
Kommentar ansehen
06.01.2012 09:13 Uhr von mort76
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
super das ist natürlich raffiniert:
ein Handschlag läßt sich nicht so einfach wiederlegen, den Fehler mit der Mailbox-Lüge möchte Wulff wohl nicht wiedeholen.

Er hat wohl gedacht, daß die BW-Bank ein Wulff-Fanclub ist, der bereitwillig für ihn lügt...Pech gehabt.

Hey: ich habe eine todsichere Methode gefunden, um festzustellen, wann Wulff lügt:
in diesem Fall bewegen sich seine Lippen!

(In diesem Sinne- vielen Dank an die BW-Bank für die Ehrlichkeit...)

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
06.01.2012 10:10 Uhr von dagi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und: dieser mann representiert deutschland ??? wie weit ist es mit uns gekommen !!! die welt lacht sich kaputt und die geldgeber stellen fest das ihr geld falsch angelegt ist !!!