06.01.12 08:20 Uhr
 955
 

USA: Im Kampf gegen Krebs erzielen Ärzte Erfolge

Die neuesten Statistiken in den USA belegen erste Erfolge der Ärzte im Kampf gegen Krebs. So sind die Zahlen der Krebstoten in den USA, laut American Cancer Society, zwischen 2004 und 2008 bei Männern um 1,8 Prozent, bei Frauen um 1,6 Prozent zurückgegangen.

Während in dieser Zeit die Anzahl der krebskranken Frauen unverändert blieb, konnte man bei Männern einen jährlichen Rückgang von 0,6 Prozent verzeichnen. Insgesamt konnte man bei allen vier Hauptkrebskrankheiten - Lungen-, Darm-, Prostata- und Brustkrebs - weniger Todesfälle beobachten.

Die Anzahl der Krebstoten in den EU-Ländern ist ähnlich wie in den USA zurückgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sir.Solomon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Wissenschaft, Mensch, Kampf, Krebs
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt