06.01.12 08:17 Uhr
 111
 

Ägypten: Anklage fordert Todesstrafe für Husni Mubarak

Die Staatsanwaltschaft hat im Prozess gegen den ehemaligen Machthaber Ägyptens, Husni Mubarak, die Todesstrafe gefordert. Auch Mubaraks Söhne und der ehemalige ägyptische Innenminister sollten laut Staatsanwaltschaft die Todesstrafe erhalten.

Grund für diese Forderung ist, dass die Staatsanwaltschaft nach der Befragung von 2.000 Zeugen der Überzeugung ist, dass Mubarak die Gewalt gegen die Demonstranten im vergangenen Januar selbst angeordnet habe. Somit sei Mubarak für die zahlreichen Tode verantwortlich.

Mubarak müsste im vergangenen Februar nach schweren Ausschreitungen und anhaltenden Aufständen nach drei-Jahrzehnte-langer Herrschaft zurücktreten. Seit August steht er nun vor Gericht, unter anderem wegen der Gewalt gegen Demonstranten, Amtsmissbrauch und Korruption.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Anklage, Todesstrafe, Husni Mubarak
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?