06.01.12 06:43 Uhr
 1.300
 

USA: Blitzer-Hersteller veröffentlicht schlimme Crash-Fotos zur Raser-Aufklärung

Eine Hersteller für Blitzanlagen hat nun ein Video veröffentlicht, dass brutale Autounfälle auf Kreuzungen zeigt.

Mit diesem Video, bei dem alle Crashs durch Missachtung der Ampel entstanden, sollen Raser zum Umdenken bewegt werden.

Als Ziel sollen nach Möglichkeit solche Unfälle vermieden werden. Denn oft sind Todesopfer die Folgen eines missachteten roten Lichtes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Hersteller, Crash, Blitzer, Aufklärung, Raser
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2012 06:43 Uhr von FrankaFra
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Video gibts in der Quelle zu sehen.
Rast einfach nicht so, und wenn ihr rasen möchtet, dann auf Landstraßen nach 2 Uhr nachts. Da trifft es wenigstens nur euch selber, im besten Falle.
Kommentar ansehen
06.01.2012 11:08 Uhr von HenkersSeele
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aktion: ist ja gut gemeint aber ich denke kaum das es wirklich helfen wird den in dem Clip sind die dargerstellten Unfälle noch relativ harmlos. meiner Meinung muss man junge Fahranfänger mit der unverblümten Wirklichkeit Konfrontieren und die blutigen Auswirkungen eines Unfalles zeigen.
Das wäre die richtige Prävention um Raser abzuschrecken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?