06.01.12 06:14 Uhr
 2.076
 

Sony: Reaktion auf Drohung der "Anonymous"-Aktivisten

Wie nun bekannt wurde, hat Sony anscheinend auf die Drohung des Hacker-Kollektivs "Anonymous" reagiert. So hat der Konzern die Teilnahme am "Stop Online Piracy Act"-Projekt (SOPA) gestrichen und zurückgezogen.

So hatte Anonymous angekündigt, sensible Informationen hochrangiger Mitarbeiter von Sony zu veröffentlichen. Auch sollen die Firmen EA und Nintendo ihre Teilnahme am "SOPA"-Projekt gestrichen haben.

Wie es scheint, nehmen die riesigen Konzerne das Hacker-Kollektiv nun ernst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkside022
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sony, Drohung, Reaktion, Anonymous
Quelle: www.areagaming.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen
OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2012 06:14 Uhr von darkside022
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mehr Informationen zur Stop Online Piracy Act raus finden möchte der besucht einfach mal kurz Wikipedia: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
06.01.2012 07:06 Uhr von Jaegg
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
hehehe: wer nicht hören will, muss fühlen!
und manche haben es nunmal schon fühlen müssen. :)
Kommentar ansehen
06.01.2012 08:16 Uhr von dexion
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nicht gleich so?
Kommentar ansehen
06.01.2012 08:24 Uhr von Keylon
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
na klar: ich denke das da andere aspekte weit mehr einfluss gehabt haben als die paar scriptkiddies im netz die meinen sie hätten irgendeinen einfluss.
Kommentar ansehen
06.01.2012 09:16 Uhr von KingPiKe
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Keylon: Anscheinend haben die Scriptkiddies ja Einfluss. Jedenfalls mehr als du mit deinen Pöbelkommentaren hier auf Shortnews :)
Kommentar ansehen
06.01.2012 09:16 Uhr von Madam_Sprout
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
cool
Kommentar ansehen
06.01.2012 09:23 Uhr von MacGT
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Schon lustig Die selben die hier über den Datenschutz von Facebook, Google und Apple lästern, vergöttern kriminelle, die private Daten x-beliebiger Menschen veröffentlichen und Kreditkartendaten u.ä. weiterverkaufen. Elende Heuchler...
Kommentar ansehen
06.01.2012 09:28 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Genau drei Großkonzerne ziehen sich zurück, weil irgendwelche Leute die sich Allesamt Anonymous schimpfen, wozu sich Jeder Fan sogar zählen darf der dabei sein möchte, ein paar großfressige Bluffs raushauen.

Bisher ist noch nicht mal bewiesen, dass sie bisher überhaupt schon was erreicht haben :) - Der große Facebookuntergang, auf den warte ich auch noch heute :)

WENN die davon absehen, dann eher wegen den ganzen Unmut den z.B. EA schon bei den Kunden verzapft hat als durch irgendwelche Botschaften die jeder Hans Wurst per Text-to-Speech Engine auf YouTube hochladen kann :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen
Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?