05.01.12 20:16 Uhr
 141
 

Ohne Furcht: Ailton will nun doch ins Dschungelcamp

Ailton, ehemaliger Fußballprofi, machte es nun öffentlich: er wird definitiv in der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" ins Dschungelcamp reisen.

"Was die Leute reden und sagen, ist mir - Entschuldigung - scheißegal. Ich habe kein Problem mit Geld. Es geht mir um Spaß! Darum auf interessante Leute zu treffen. Zu reden. Das wird eine Riesen-Gaudi! Ich sage nur: Showtime!", so Ailton über die bevorstehenden Aufgaben im Dschungel.

Völlig ohne Furcht blickt er auf die Tage in Australien und will den Herausforderungen wie ein Mann entgegentreten. Am 13. Januar wird er zusammen mit anderen Prominenten in das Dschungelcamp einziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorxas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dschungelcamp, Ailton, Furcht
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
Dortmund: Rapper-Konzert von Miami Yacine nach Gewalt abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2012 20:21 Uhr von sicness66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Pfff von wegen Furcht: Er hat einfach keine Kohle mehr. Wer in seiner Karriere mehr als 20x den Verein wechselt, ist nur dem Geld hinterher...
Kommentar ansehen
05.01.2012 20:53 Uhr von Lichqueen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...naja "Was die Leute reden und sagen, ist mir - Entschuldigung - scheißegal. Ich habe kein Problem mit Geld. Es geht mir um Spaß! Darum auf interessante Leute zu treffen. Zu reden. Das wird eine Riesen-Gaudi! Ich sage nur: Showtime!"

das ist wahrscheinlich das was die leute verstanden haben ^^
und in wirklichkeit sagte er "nein, sorry, ich hab doch keine lust."

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?