05.01.12 20:07 Uhr
 216
 

Lotto: Altenheimbewohner in den Niederlanden gewinnen 20-Millionen-Jackpot

In den Niederlanden haben die Bewohner eines Altenheims 20 Millionen Euro im Lotto gewonnen. Sie knackten den Jackpot der niederländischen Postleitzahlen-Lotterie.

Der jüngste Lottogewinner ist 78 Jahre alt und der Älteste kommt auf ein stolzes Alter von 92 Jahren.

"Was soll ich mit dem ganzen Geld? Aber auf jeden Fall sollen unsere Kinder und Enkel eine gute Zeit haben", sagte einer der glücklichen Gewinner Michel Migchielsen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewinn, Lotto, Niederlande, Jackpot
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2012 20:45 Uhr von Odysseus999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol: an ihrer Stelle würde ich den Laden kaufen, in dem sie lebt
und allen Angestellten und Mitalternden ein schönstmögliches Leben gönnen

Und wenn etwas überbleibt, an die Enkel verteilen
Kommentar ansehen
05.01.2012 21:03 Uhr von John Karmack
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
da werden viele ´Freunde´ und Verwandte zu Besuch kommen die sich ewig nicht mehr haben blicken lassen...
Kommentar ansehen
05.01.2012 21:34 Uhr von Talknmountain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man: wetten, dass die jetzt alle nach und nach auf mysteriöse Art und Weise ums Leben kommen? :-)
Kommentar ansehen
05.01.2012 22:18 Uhr von centerofnewsfornet
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Anscheint ist es wohl nicht nur in Deutschland so: Anscheint ist es wohl nicht nur in Deutschland so das entweder Alte gewinnen oder geizige Leute die Ihren Gewinn nicht ausgeben.

Naja so ist es halt

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?