05.01.12 18:53 Uhr
 585
 

Paris: Am Flughafen zahlte Asiate für sechs Flaschen Wein fast 50.000 Euro

Es liest sich beinahe wie ein im Vorbeigehen rascher Kauf von Mitbringseln aus Paris: Am Charles de Gaulle-Flughafen packte ein Asiate sechs Flaschen Wein in sein Gepäck und zahlte dafür 49.905 Euro. Die Flughafenverwaltung gab jetzt diesen Rekordpreis bekannt.

Es soll sich dabei um einen guten Jahrgang eines Weinguts erster Güte handeln: Zwei Flaschen stammten aus dem Chateau Lafitte, Jahrgang 1982. Zwei weitere Flaschen zeigten die Herkunft aus dem Chateau Petrus von 1980. Dieser Jahrgang gilt als einer der schlechtesten, was für Asiaten aber unwichtig ist.

Es wird erzählt, Asiaten verlängerten den teuren Bordeaux oftmals mit Coca Cola oder mit Eiswürfeln. Chinesische Geschäftsleute trinken in Hong Kong die teuersten Rotweine. Sie kosten ein mehrfaches der Lebenseinkünfte ihrer Fabrikarbeiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Paris, Flughafen, Wein, Asiate
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley