05.01.12 14:47 Uhr
 220
 

Erstmals erfolgreich Eierstockgewebe retransplantiert - Frau bekam gesundes Baby

2003 stellten Ärzte bei einer Frau aus Radebeul aggressiven Lymphdrüsen-Krebs fest. Nachdem die erste Chemotherapie ohne Erfolg blieb, entschloß sie sich zur Entnahme von Eierstockgewebe.

"Aus den Eierstöcken wurden Gewebe und Eizellen entnommen, tiefgefroren und eingelagert", so der Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Dresden, Professor Wolfgang Distler. Nachdem sie als geheilt galt, wurde ihr das Gewebe 2010 wieder eingesetzt.

Ein Jahr später wurde sie auf natürlichem Wege schwanger. 15 solcher Fälle gab es weltweit bereits, jedoch konnte nur bei diesem eindeutig nachgewiesen werden, dass das befruchtete Ei aus dem eingesetzten Material stammte. Vergangenen Oktober bekam sie einen gesunden Jungen per Kaiserschnitt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Baby, Krebs, Schwangerschaft, Transplantation, Gewebe
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?