05.01.12 10:54 Uhr
 4.843
 

Interview sei gelogen: "Bild" erhebt schwere Vorwürfe gegen Christian Wulff

Bundespräsident Christian Wulff äußerte sich am gestrigen Mittwochabend über seine "Drohanrufe" bei der "Bild"-Zeitung. Wulff gab zu, bei "Bild" angerufen zu haben. Jedoch wollte er laut seiner Aussage den Kredit-Bericht damit nur verschieben und nicht wie berichtet verhindern (ShortNews berichtete).

Nun meldete sich der stellvertretende Chefredakteur der "Bild", Nikolaus Blome, zu Wort. Er wirft Wulff vor, im Interview gelogen zu haben. Wulff wollte seiner Ansicht nach definitiv die Berichterstattung komplett verhindern und nicht nur lediglich verschieben.

"Und es war ein Anruf, der ganz klar das Ziel hatte, diese Berichterstattung zu unterbinden", sagte er. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe erklärte derweil erfreut, dass Wulff mit seinem Interview alles richtig gemacht habe und die Bevölkerung Deutschlands jetzt wieder Vertrauen zu ihm fassen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Interview, Christian Wulff, Hermann Gröhe, Nikolaus Blome
Quelle: www.gmx.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2012 10:57 Uhr von Destkal
 
+25 | -29
 
ANZEIGEN
der: bild zeitung kann man eh kein wort glauben, auch wenn sie diesmal sogar wahrscheinlich die wahrheit sagen.
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:11 Uhr von 54in7
 
+14 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:23 Uhr von CoffeMaker
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
"zeitung kann man eh kein wort glauben, auch wenn sie diesmal sogar wahrscheinlich die wahrheit sagen. "

Nun wenn es um Krisen geht oder so mag das stimmen, hier allerdings wird schweres Geschütz aufgebaut was mit einer Verleumdungsklage enden könnte wenn es unwahr wäre. Ich denke mal die werden schon irgendwas in der Hand haben. Aber mal abwarten wie es weiter geht :)
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:32 Uhr von Crusader2012
 
+64 | -9
 
ANZEIGEN
Sogar für eine Politker: war dieses Interview an Kaltbütigkeit nicht mehr zu überbieten. Sprachlos über so viel Dreistigkeit, eine solche Lawine an Lügen aufzutischen ohne auch nur eine Mine zu verziehen.

Wulffs Rücktritt ist das überfälligste, was es jemals in dieser Republik gegeben hat. Dieser Mann tritt die Ehre und Würde seines Amtes mit Füssen und hält den Rest der Nation für Vollidioten.

Am besten war der Satz: "Ich werde weiterhin im Amt bleiben, weil die Bürger das von mir erwarten." Laut aktuellen Umfragen fordern über 90% Ihren Rücktritt Herr "Bundespräsident". Bei dem Typen bekomm ich Herpes´.

[ nachträglich editiert von Crusader2012 ]
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:34 Uhr von netzantichrist
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
seine zitate aus dem interview: „Ich möchte nach fünf Jahren eine Bilanz vorlegen, dass ich ein guter, erfolgreicher Bundespräsident war.“

--Und das ich das nach einem jahr nicht bin,das ist sicher allen klar...--

„Der Anruf bei dem Chefredakteur der „Bild“-Zeitung war ein schwerer Fehler, der mit leidtut, für den ich mich entschuldige.“

--Denn er dient doch den gleichen machthabern,denen ich auch huldige--

„Ich muss mein Verhältnis zu den Medien herstellen, neu ordnen, anders mit den Medien umgehen, sie als Mittler stärker einbinden und anerkennen. Sie haben eine wichtige Aufgabe in der Demokratie.“

--Denn gäbe es keine gesteuerten medien,wie ARD und ZDF,so wählten sie mich nie--

„Man muss eben als Bundespräsident die Dinge so im Griff haben, dass einem das eben nicht passiert.“

--Und man muss eben auch im griff haben,wann,wo und von wem man geld,wofür,kassiert--

„Es gibt auch Menschenrechte selbst für Bundespräsidenten.“

--Und manchmal,ist schicksal vorbestimmt,wie bei weihnachtsenten--

„Ich möchte nicht Präsident in einem Land sein, wo sich jemand von Freunden kein Geld mehr leihen kann.“

--Was heisst,wenn ich bundespräsident bleibe,leihe ich mir wieder was,oh mann--

„Im Landtag hätte ich sagen sollen, es ist zwar nicht nach Frau Geerkens gefragt worden, nach Herrn Geerkens, seinen Firmen und Unternehmungen, da habe ich keine Beziehung. Aber ich räume hier ein, dass ich eine Beziehung zu Frau Geerkens habe.“

--Und das ich,erhobenen hauptes,hinter meinen anwälten trabe--

„Wenn ich“s heute noch mal entscheiden könnte, von vornherein, dann würde ich heute in dem Moment, wo ich das Haus kaufe, ein Interview geben und sagen: Ich habe dieses Haus gekauft, mithilfe von Freunden, die mir für die Anfangszeit und die Sanierung Geld zur Verfügung gestellt haben. Ordentlich verzinst.“

--Und hättet ihr gesagt,wie unmoralisch,dann hätte ich nur gegrinst--

„Die Erfahrung, dass man die Transparenz weitertreiben muss, die setzt auch neue Maßstäbe. Morgen früh werden meine Anwälte alles ins Internet einstellen. (.) Wenn es das in Zukunft immer gibt, wird das auch unsere Republik offenkundig auch zu mehr Transparenz positiv verändern.“

--Dazu werdet ihr weiter verarscht,von eben nur klügeren blendern"

„Es sind ganz normale übliche Konditionen.“ (zu Kredit bei BW-Bank)

--Die sich für "freunde" besonders lohnen--


„Es ist eindeutig kein Verstoß gegen das Ministergesetz.“

--Und kreide ich was bei anderen an,dann ist das von gestern-geschwätz--
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:38 Uhr von Aminima
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
einfach mal das Biografie von Diekmann studieren, dann wisst ihr, wie dreist der ist!

Ich verfolge den schon seit Jahren. ;)
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:56 Uhr von Kingbee
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Bank hat heute verweigert: Meine Hausbank hat mir heute gegen 11.05 Uhr einen Privatkredit zu besonderen Konditionen (Fachbegriff: Wulffkreditzins) ohne nähere Angabe von Gründen verweigert.
Kommentar ansehen
05.01.2012 12:20 Uhr von culturebeat
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
BILD will Mailbox-Mitschnitt veröffentlichen: http://www.welt.de/...

... sobald Wulff zustimmt.

Cool. Egal was er macht - jetzt ist der Bundespräsident am Arsch, denn ich gehe nicht davon aus, dass die Bild sich das nur eingebildet hat.
Kommentar ansehen
05.01.2012 12:37 Uhr von Borliy
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Verdammte Heuchlerzeitung: Drecks BLÖD Zeitung. Die tun ja gerade so, aber sie den Mailbox-Mitschnitt lediglich aus Gründen der Transparenz veröffentlichen wollen.

Die Zeitung macht nur alles, um Ihre beschissene Auflage zu steigern. Was ja im Grunde genommen nicht schlimm ist, (macht ja jedes Gewinnorientierte Unternehmen), lediglich die Art und Weise kotzt mich. Heuchler.

Die Zeitung des kleinen Mannes, jaja.... von wegen.

P.S.: Das soll nicht heißen das ich Wulff-Fan bin. Der muss weg! Sofort und ohne Abfindung. Wer nicht mal auf die Frage "Können Sie versichern dass jetzt nicht noch mehr ans Tageslicht kommt" antworten kann, sondern lediglich sagt: "das er 400 Fragen beantwortet hat", zeigt doch nur das er noch viel mehr Dreck am stecken hat. Er hofft nur das es keiner rauskriegt und bekennt sich deshalb nicht dazu.

[ nachträglich editiert von Borliy ]
Kommentar ansehen
05.01.2012 13:09 Uhr von -canibal-
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
.....gelogen.....*räusper* das sagt ausgerechnet die Bild. Wer am meisten Dreck im eigenen Garten herumliegen hat, hat nichts anderes womit er werfen kann...

abgesehen davon, ich geb dem Wulff noch ne Woche, maximal zwei...
Kommentar ansehen
05.01.2012 13:15 Uhr von Borliy
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2012 13:24 Uhr von Trademark1
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
wäre Wulff clever und ein Mann gewesen hätte er diesem schmierigen Diekmann persönlich aufgelauert und ihm die Fresse poliert. Klar, auch da wäre er abschussreif gewesen aber er hätte zumindest die Symphatie all derer, die dieses Drecksblatt hassen....sozusagen ein Märtyrer ;-) Was er verbrochen hätte, würde dann keine Sau mehr interessieren.

So ist er einfach einer von vielen Verlierern, die sich mit der BILD angelegt haben.

Dieser Wulff ist ein Schmierlapp, kein Frage. Aber diese Heuchelei der BILD, die zuvor versucht haben einen überführten Lügner a la Guttenberg zu schützen und zu hofieren wo es nur ging und sich jetzt als Retter der Pressefreiheit und der Wahrheit (!!!!) aufspielt ist noch viel schlimmer !

[ nachträglich editiert von Trademark1 ]
Kommentar ansehen
05.01.2012 13:37 Uhr von Alice_undergrounD
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe erklärte derweil erfreut, dass Wulff mit seinem Interview alles richtig gemacht habe und die Bevölkerung Deutschlands jetzt wieder Vertrauen zu ihm fassen wird."

schon krass, wenn man sich überlegt, dass man von menschen, die SOOOOO UUUUUNGLAUBLICH weit weg sind regiert wird...
Kommentar ansehen
05.01.2012 14:12 Uhr von Madam_Sprout
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, nur Lug und Trug in dem Verein.
Danke an alle Deppen die CDU gewählt haben.
Lernt aus euren Fehlern.
Kommentar ansehen
05.01.2012 14:17 Uhr von Nahkampfschaf
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Sobald die BILD im Spiel ist, bin ich sowieso erstmal vorsichtig, was nun überhaupt Sache ist.
Sobald man sich mal durchgelesen hat, was sich die BILD alles schon geleistet hat... Manipulation von Bildern, etc etc... bin bei dem Blatt extrem vorsichtig, EGAL worum es geht.

[ nachträglich editiert von Nahkampfschaf ]
Kommentar ansehen
05.01.2012 16:11 Uhr von mort76
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
super Wulff hat die Veröffentlichung des genauen Wortlauts seines Drohanrufs gerade abgelehnt.
Mit anderen Worten: er hat wieder einmal gelogen, als er sagte, er habe die Veröffentlichung nur "um einen Tag verschieben wollen".

Wenn er die Wahrheit sagen würde, hätte er der Veröffentlichung ja zustimmen können, nicht?
Und warum läßt er nun seine Anwälte für sich antworten?
Warum steht er nicht in einer Pressekonferenz oder Fragestunde seinen Mann, statt ein vorab aufgezeichnetes, Wohlfühl-Interview mit abgesprochenen Fragen zu liefern?

Tut mir leid- ich WILL keinen verlogenen Bundespräsidenten.
Kommentar ansehen
05.01.2012 16:31 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ crusader: >> Laut aktuellen Umfragen fordern über 90% Ihren Rücktritt Herr "Bundespräsident".

Hast du da zufällig einen Link zur Hand? Bei sämtlichen Quellen, die ich finde, ist von um die 50% die Rede.
Kommentar ansehen
05.01.2012 16:54 Uhr von 1234321
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn die Bild einen Mitschnitt hätte, dann wäre er schon längst veröffentlicht worden ;-)

Es gibt nämlich die Pressefreiheit in DE. Die hätten nichts zu befürchten.
Kommentar ansehen
05.01.2012 18:30 Uhr von mort76
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
1234123, du darfst solche Gespräche nicht veröffentlichen.
Bei armen Privatpersonen kann die BILD sich das leisten, es drauf ankommen zu lassen, aber wenn jemand ein Rudel guter Anwälte und gute Beziehungen hat, kann das böse enden, auch für die BILD.

Ich vermute aber, der Text wird "zufällig" irgendwie durchsickern.
Nur halt so, daß man Dieckmann keinen Strick draus drehen kann.
Kommentar ansehen
05.01.2012 19:32 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: das Bundesrat oder Bundestag, oder sonst jemand, diesen Knaller mit einen Misstrauensvotum aus den weg räumen?

Geht das?
Kommentar ansehen
05.01.2012 20:38 Uhr von moloche
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Verlogen: das Wulff verhindern will das das Gespräch veröffentlicht werden soll sagt doch schon alles.
Wenn es harmlos wäre, würde er zustimmen.
So gesehen braucht man das Gespräch gar nicht zu kennen.

Die Person Wulff ist verbrannt..weg mit ihm.

Der schadet nur dem Staat!

Köhler hat abgedankt weil er die Wahrheit sagte und der verlogene Wulff klebt am Amt.
Für ihn ist das nur ein schöner hochbezahlter Postern, wo er mit seiner Frau (mit zwielichtiger Vergangenheit) auftrumpfen kann.

Ich stelle mir als einen Vertreter des Amtes eine integre weise Person vor, Wulff erfüllt diese Definition nicht!
Kommentar ansehen
06.01.2012 00:00 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Anscheinend hat Wulff den Mächtigen in die Suppe gespuckt... wollte er evtl. das ESF Gesetz nicht unterschreiben? Oder liegt es an der massiven Kritik am Finanzsystem, wie man in seinen vergangenen Reden vermuten könnte? Wer weiß...
Kommentar ansehen
06.01.2012 00:42 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: da egal wer, kaum so dämlich sein kann, sich öffentlich derart in widersprüche zu verheddern, liegt die vermutung garnicht so fern, dass er einfach keinen bock mehr hat.

wer unterschreibt schon gerne ein ermächtigungsgesetz (ESM), einen freibrief, um uns und den rest von europa innerhalb kürzester zeit zu ruinieren?

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
06.01.2012 07:07 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schon wieder es ist gerade eine weitere Lüge dazugekommen:
er hat gelogen bei der Frage, wann er seine Kreditverträge abgeschlossen hat.
Der Mann lügt, sobald er den Mund aufmacht.

Hofnarr, wenn du recht hättest, könnte er seinen Austritt auch einfacher und ohne einen solchen Gesichtsverlust haben. Dafür müßte er sich nicht zum Horst der Nation machen.
Und wenn er so denken würde und einen Arsch in der Hose hätte, würde er die Gesetze nicht unteschreiben. DAS wäre zumindest ein sinnvolles Signal.
Kommentar ansehen
06.01.2012 10:14 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenns: keine absicht war, dann ist er das selbe arrogante lügende ar****** wie der guldenberg.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?