05.01.12 08:23 Uhr
 1.389
 

Herabstuftung im Suchindex: Google bestraft Google Chrome

Der weltweit größte Suchmaschinen-Betreiber Google hat sich selbst bestraft, indem der Suchindex des Browser Google Chrome für 60 Tage herabgestuft wurde.

Google Chrome wurde in einem bezahlten Blogeintrag beworben. Google reagiert mit einer Herabstuftung von Webseiten, die über bezahlte Links beworben wurden. Dies ist nun auch bei Google Chrome passiert, so dass Chrome bei dem Suchbegriff "Browser" nicht mehr auf den vorderen Plätzen auftaucht.

Gemäß Google-Manager Matt Cutts sollten eigentlich nur Videoanzeigen für Chrome platziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Werbung, Index, Herabstufung, Google Chrome
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden
Welcher ist der Beste? Stiftung Warentest testete elf Browser
Google Chrome überholt Internet Explorer bei Nutzerzahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2012 08:54 Uhr von Rupur
 
+13