05.01.12 07:37 Uhr
 3.523
 

Erwartet Hamburg eine Superinfektionswelle?

Bei einer Superinfektion kommt es zu einer Doppelansteckung, bei der es nach der ersten Ansteckung zu einer zweiten durch Viren oder Bakterien kommt und die Genesung mehrere Wochen dauern kann.

Hamburger Ärzte sind darüber besorgt, dass die Erkrankungen mittlerweile hartnäckiger geworden sind und oft Antibiotika verschrieben werden muss. Arztpraxen sowie Apotheken melden im Hamburger Raum eine Zunahme von Erkältungskrankheiten.

"Es kommt vermehrt zu Superinfektionen, bei denen die Viren sich extrem lange in der Stirnhöhle festsetzen oder in die Bronchien wandern", so Hamburger Ärzte im Interview mit "Welt Online".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sir.Solomon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hamburg, Arzt, Grippe, Antibiotika, Erkältung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2012 08:07 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Jungs, Mädels wir werden alle sterben.









Doch mit Sicherheit nicht dieses Jahr an der Hamburger Superinfektion!
Kommentar ansehen
05.01.2012 08:35 Uhr von NRT
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Ich bitte die Hamburger: mal vermehrt auf "künstliche Wolken" welche von Flugzeugen nachgezogen werden zu achten.
Wenn sie über Stunden hinweg am Himmel stehen bleiben kann man sich denken dass das nicht normal ist.
Sollten diese Partikel in die unteren Atomsphärenschichten kommen, könnten Lungenkrankheiten begünstigt werden.

Wen´s interessiert:
http://infowars.wordpress.com/...

und "What in the world are they spraying" (Doku)

peace, NRT
Kommentar ansehen
05.01.2012 08:39 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aber außerhalb von Hamburg besteht doch keine Gefahr.Oder doch?
Kommentar ansehen
05.01.2012 08:46 Uhr von HartzFear
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwie musste ich ja an "Super-Aids" denken...nunja. Schlimme Sache das.
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:24 Uhr von Cosmopolitana
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Leute, ernährt euch nicht zu einseitig und gesund, geht ab und zu mal dick eingepackt an der frischen Luft spazieren und entspannt.

Das ist Panikmache unterstützt durch diese verdammten künstlichen Wolken. Wer´s nicht glaub, ist selbst Schuld. Man kann nicht alles über den "Verschwörungstheoretikerkamm" scheren. ;)

Wünsche euch ein gesundes neues Jahr!
Kommentar ansehen
05.01.2012 12:03 Uhr von aminosaeure
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht nur in Hamburg, auch mich hat es schon erwischt, seit September habe ich eine hartnäckige Bronchitis.

Apropos sprayende Flugzeuge:
Den Schei s s glaubt ihr doch selber nicht....oder?
Kommentar ansehen
05.01.2012 12:17 Uhr von Tinnu
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
immer noch nicht ich will immer noch keine impfung... das kommt doch bestimmt bald, das die noch alte bestände loswerden wollen.
Kommentar ansehen
05.01.2012 14:39 Uhr von lebraska
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an den Film "Die Hamburger Krankheit"

sehenswertes deutsches Science Fiction Drama mit schön deutschen Anekdoten und Musik von J.M.Jarre
Kommentar ansehen
05.01.2012 15:26 Uhr von sicness66
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Here we go again: "Die besondere Hartnäckigkeit der Erkrankungen beobachtet auch der Bergedorfer Allgemeinmediziner Gregor Brinckmann bei seinen Patienten: „Die Viren setzten sich extrem lange in der Stirnhöhle fest oder wandern in die Bronchien.“ Solche Fälle bezeichnet der Allgemeinmediziner als „Superinfektion“. Dagegen hilft meistens nur ein Antibiotikum."

Zu einem Arzt der Viren mit Antibiotika behandelt, würde ich ja persönlich nicht gehen oder war wieder ein Praktikant am Schreiben ?
Kommentar ansehen
05.01.2012 17:28 Uhr von Endgegner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder BSE...
Maul und Klauenseuche...
Vogelgrippe...
Panikmache...

...und dann werden wieder tonnenweise Impfstoffe vernichtet
Kommentar ansehen
05.01.2012 21:25 Uhr von Aviator2005
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht nur in Hamburg gerade mächtig aktiv in Hannover und Bremen.

Seit November, bis zum heutigen Tage, steigen die Neuinfektionen.

Nur starkes Antibiotika hilft wirklich.

Eine kleine Antibiose hilft gar nicht, es kann sogar zu einer Superinfektion kommen..... und dann kann es echt übel für die
betroffene Person werden.

Bekommt man keine wirksame Portion Antibiotikum, kriegt man das Bakterium nicht in den Griff und ein Virus kommt noch hinzu, haut es einen so richtig um.

wir haben genau das gearde auf der Arbeit.... ganze Familien hat es umgehauen...

NRT:
ähh..... dieses ganze HARP blabla... ist eigentlich nur Science Fiction... aber:

Ich habe wg. d. aktuellen Wetterlage, in den letzten Wochen, des öfteren die Satellitenfilme von Wetter.de angeschaut.

Da gab es an einigen Tagen ein interessantes Phänomen...
es zogen eigenartige "sprites" entgegen des eigentlichen Wettergeschehens, durch den Satellitenfilm.

Bei Youtube gab es sogar mal ein Video, wo ein Wettermoderator der ARD auch solche "Sprites" auf seinem Film hatte und dies mit Aktivitäten von Flugzeugen, die etwas
versprühen, erklärt hat.
(http://www.youtube.com/...)

... Für die Verschwörungstheoretiker:
http://www.youtube.com/...


Schon komisch... !?!

Naja.. dann mal: Gute Besserung!

[ nachträglich editiert von Aviator2005 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?