05.01.12 06:36 Uhr
 65
 

Studie will prüfen: Um wieviel verringert Sport das Risiko von Brustkrebserkrankungen?

Eine Studie in Calgary, Kanada, untersucht derzeit, wie viel sportliche Aktivitäten ausgeführt werden müssen, um bei Frauen das Brustkrebsrisiko zu reduzieren. 400 Frauen werden dazu untersucht.

Frühere Studien haben bereits bewiesen, dass Frauen mit einem hohen Grad an Freizeitaktivitäten das Risiko von Brustkrebs um 25 bis 30 Prozent senken konnten.

Die durchführende Wissenschaftlerin Christine Friedenreich sagte in einem Interview von CBC News, dass dies eine wirklich gigantische Risikoreduktion darstellt, wenn man bedenkt, wie wenig Aufwand dafür betrieben werden muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Sport, Studie, Risiko, Brustkrebs
Quelle: www.huffingtonpost.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?