05.01.12 06:36 Uhr
 64
 

Studie will prüfen: Um wieviel verringert Sport das Risiko von Brustkrebserkrankungen?

Eine Studie in Calgary, Kanada, untersucht derzeit, wie viel sportliche Aktivitäten ausgeführt werden müssen, um bei Frauen das Brustkrebsrisiko zu reduzieren. 400 Frauen werden dazu untersucht.

Frühere Studien haben bereits bewiesen, dass Frauen mit einem hohen Grad an Freizeitaktivitäten das Risiko von Brustkrebs um 25 bis 30 Prozent senken konnten.

Die durchführende Wissenschaftlerin Christine Friedenreich sagte in einem Interview von CBC News, dass dies eine wirklich gigantische Risikoreduktion darstellt, wenn man bedenkt, wie wenig Aufwand dafür betrieben werden muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Sport, Studie, Risiko, Brustkrebs
Quelle: www.huffingtonpost.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?