05.01.12 06:24 Uhr
 908
 

Mieter hat allein das Hausrecht über seine Wohnung

Ein Mieter hat allein das Hausrecht über die angemietete Wohnung. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) hin.

Weder Vermieter noch Hausmeister ist es gestattet, ohne Erlaubnis des Mieters die Wohnung zu betreten. Wer es dennoch tut, begeht Hausfriedensbruch.

Auch den Besucherempfang darf der Vermieter dem Mieter nicht vorschreiben. Welche Besucher ein Mieter empfängt, bleibt allein dem Mieter überlassen. Eine Ausnahme gibt es nur, wenn der Besucher mal früher Mieter im Haus war und dort wegen Randalierung ausziehen musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Mieter, Vermieter, Hausmeister, Hausfriedensbruch, Hausrecht
Quelle: www.zuhause.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2012 06:24 Uhr von no_trespassing
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Dass niemand einfach die Wohnung betreten darf, ist ja klar. Allerdings führt diese Absolutregelung, dass Mieter manchmal Eigentum mit Miete verwechseln.

Wieviele Mietnomaden-Verwüstungen hätten noch eingedämmt werden können, wenn der Vermieter mal vorbeigekommen und sich angeschaut hätte, was dort passiert?

Oft hauen die Nomaden ja erst dann bei Nacht und Nebel ab, wenn der Vermieter eine ordnungsgemäße Besichtigung vereinbart hat.
Kommentar ansehen
05.01.2012 07:39 Uhr von MBGucky
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@no_trespassing: Mit den Mietnomaden hast Du leider recht. Trotzdem hat (insbesondere wenn ich nicht zu Hause bin) niemand was in meiner Wohnung zu suchen.
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:53 Uhr von artefaktum
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ no_trespassing: "Wieviele Mietnomaden-Verwüstungen hätten noch eingedämmt werden können, wenn der Vermieter mal vorbeigekommen und sich angeschaut hätte, was dort passiert?"

Mietnomaden sind eine Ausnahme und nicht die Regel bei Mietern. Deshalb wäre es absurd, aufgrund einiger weniger Ausnahmen die Rechte aller zu beschneiden.
Kommentar ansehen
11.01.2012 18:38 Uhr von shadow#
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
"Mietnomaden": Die existieren außerhalb der Boulevardsendungen im Schund-TV nicht.
Niemand denkt sich vorsätzlich "Ich zieh da jetzt ein, zahl dann keine Miete und verwüste die Bude."
Das ist schlicht absurd.
Mietrückstände und vermüllte Wohnungen haben zu 99,999% andere Hintergründe.
Kommentar ansehen
11.01.2012 20:29 Uhr von breitmaulfrosch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mietnormaden: haben wir mehr mals in unseren Haus mit bekommen! Mir tun die Vermieter wirklich leid. Die in unsere Umgebung waren sind 2x über Nacht weggewesen.
1x rausgeklagt worden .
Kommentar ansehen
14.01.2012 20:27 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich gebe comic1: Recht, man sollte nicht alle Mieter über ein Kamm scheren . Ich wäre auch nicht begeistert wenn mein Vermieter unangemeldet in meine Wohnung geht! Wir haben abgemacht : Nur bei Gefahr oder wenn ich mein Schlüssel vergessen habe darf er den Zweitschlüssel benutzen !

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?