04.01.12 19:47 Uhr
 657
 

Köln: Frau (43) bewarf Polizisten mit Kot

Eine 43-jährige Frau hat in Polizeigewahrsam Polizeibeamte mit Kot beworfen. Die Frau hatte zuvor in einer Bahn randaliert und war daraufhin festgenommen worden.

In ihrer Zelle beschmutzte sie die Wände ebenfalls mit ihren Exkrementen. Auch nach der Entlassung griff sie wieder die Beamten an.

Daraufhin wurde die Frau wieder inhaftiert und und diesmal gefesselt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Köln, Kot
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2012 21:01 Uhr von shadow#
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Gefesselt? Entlassung? Für solche Fälle gibt es neben dem Affenhaus im Zoo doch auch noch weitere spezialisierte Einrichtungen...
Kommentar ansehen
05.01.2012 01:49 Uhr von iarutruk
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
... jedem freien tag, die die frau hat, für 5 jahre die öffentliche toiletten zu reinigen, das wäre für die drecksau die gerechte strafe.
Kommentar ansehen
05.01.2012 16:45 Uhr von Doided
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens hat sie´s kotsequent durchgezogen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?