04.01.12 17:59 Uhr
 3.477
 

Brust-Fixierung bei "Bioshock"-Spielern

Eine der Hauptrollen in dem angekündigten Actionspiel "Bioshock - Infinite" ist die, der Protagonistin Elizabeth - und die verfügt über eine ansehnliche Oberweite.

Dass diese Tatsache schon öffentlich breit getreten wurde, gefalle dem Irrational-Games-Chef Ken Levine jedoch ganz und gar nicht, sagte er in einem Interview.

Für den Developer-Chef seien schon immer Elizabeths Augen der markanteste Körperteil gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Game, Brust, Bioshock, Protagonist
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2012 08:06 Uhr von SClause
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts schon lange: Das gibt es schon lange, dass bei Spielen mit weiblichen Charaktern in den Hauptrollen die Oberweiten meist sehr üppig ausfallen.
Ich denke, das ist eine Marktstrategie da (vor allem früher) die Computerspiele-Szene sehr männerlastig war/ist.

Kleines lustiges Detail am Rande: Die großen Brüste gabs auch schon damals bei Spielen wie Tomb Raider 1, jedoch aufgrund der eingeschränkten Grafikleistung sahen die eher aus wie Pyramiden ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2012 16:16 Uhr von kuri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine schlechte geschriebene und Inhaltslose "News", falls man das überhaupt so bezeichnen darf, hab ich lange nicht mehr gelesen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?