04.01.12 17:00 Uhr
 9.140
 

eBay-Käufer zerhackte wertvolle Violine, weil er sie für Fälschung hielt

Eine Verkäuferin aus den USA stellte bei eBay eine wertvolle alte Violine zur Auktion. Mit einem Höchstgebot von 2.500 US-Dollar erwarb schließlich ein Käufer aus Kanada das Instrument, das noch vor dem Zweiten Weltkrieg gefertigt wurde. Nach der Lieferung las der Käufer sich den Geigenzettel durch.

Der Käufer zweifelte jedoch die Echtheit von Geige und Zertifikatszettel an und reklamierte den per PayPal abgewickelten Kauf. Bei Käufen von Falsifikaten sieht die Paypal-Käuferschutzrichtlinie vor, dass entweder der Artikel an den Verkäufer oder an Paypal zurückgeschickt wird.

Für die Kaufpreisrückerstattung reiche es aber auch aus, wenn der Käufer den Artikel zerstört und das beweist. Der Käufer zerhackte die Geige und schickte davon ein Foto an die Verkäuferin und Paypal. Die Violine war jedoch echt. Die Verkäuferin ließ das Stück sogar von einem Experten schätzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: eBay, Fälschung, Käufer, Violine
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2012 17:00 Uhr von no_trespassing
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass die Verkäuferin nicht auf dem Schaden sitzenbleibt und Paypal dem Trottel noch das Geld rückerstattet hat. Möglich ist ja alles.

Der Zwang zu Paypal hat mich auch von eBay eher Abstand nehmen lassen.

Paypal führt sich auf wie eine Behörde und versucht Regularien zu umgehen. Wenn Käufer eigenmächtig Falsifikate zerstören, dann ist das Selbstjustiz gleichzustellen. Es gibt viele andere Möglichkeiten.

Und die Violine war ja echt. Hat sehr viel Fachverstand, der Typ.
Kommentar ansehen
04.01.2012 17:03 Uhr von Lanyards
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kanada: Gibt es denn in Kanada keine Experten die das Teil begutachten können ?
Kommentar ansehen
04.01.2012 17:29 Uhr von tuerkentuerke
 
+56 | -1
 
ANZEIGEN
wie unendlich dämlich ist das eigtl.? "Für die Kaufpreisrückerstattung reiche es aber auch aus, wenn der Käufer den Artikel zerstört und das beweist." ...
Kommentar ansehen
04.01.2012 17:56 Uhr von Jaecko
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wollt ich auch grad fragen. "Für die Kaufpreisrückerstattung reiche es aber auch aus, wenn der Käufer den Artikel zerstört und das beweist. "

Ist ja wohl der eBay-Fail des Jahres 2012 (obwohl die das sicher noch toppen werden).
Da wird also durch die "Dummheit" des Käufers der Verkäufer bestraft, in dem der Artikel weg ist UND er den Kaufpreis auch noch zurückzahlen muss? Weiss schon, wieso ich mich vor 2 Jahren schon von eFail getrennt hab...
Kommentar ansehen
04.01.2012 18:10 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder haben wir 1 beleidigten eFail-Mitarbeiter oder jemanden, der sich freut, dass alte Musikinstrumente durch Dummheit zerstört werden.
Kommentar ansehen
04.01.2012 18:48 Uhr von MC_Kay
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Echtheit: Warum hat der Käufer NACH dem Kauf die Echtheit angezweifelt?
Kommentar ansehen
04.01.2012 19:53 Uhr von V8-Zulu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Merkwürdiges Verfahren: Hätte der Käufer nicht einfach eine Fälschung zerstören können und dann alles einkassieren?
Mich überzeugt die Vernichtungsmethode nicht.
Kommentar ansehen
04.01.2012 20:46 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Paypal: PaypL
Kommentar ansehen
04.01.2012 20:47 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na, wer Ebay kaufen kann, der darf auch ne Violine zerhacken!
Kommentar ansehen
04.01.2012 21:20 Uhr von Prachtmops
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
dummerweise muß der käufer gar nix beweisen.
die gute frau bleibt dank paypal auf dem schaden sitzen.

hab ich schon selbst erlebt, hatte ein seltenes spiel bei ebay nach england verkauft, daraufhin behauptete der käufer bei paypal, es sei eine fälschung, was absolut nicht stimmte.

paypal fror sofort nach fallmeldung mein geld ein und erstattete dem käufer den betrag inklusive versandkosten.
bei mir ging es um einen betrag von 250 euro.
weder spiel noch geld habe ich je wiedergesehen, da paypal nur dem käufer glaubt und nicht dem verkäufer.

für mich ist paypal seit diesem vorfall gestorben und es wird alles per überweisung gemacht. ist zwar nicht so bequem, aber dafür kann mich der käufer mal gern haben, wenn er versucht zu betrügen.

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
04.01.2012 23:51 Uhr von Hidden92
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
WTF? Man kauft etwas, zerstört es, und bekommt dann das Geld wieder?
Gut, dass ich kein PayPal nutze.
Suboptimaler geht es für den Verkäufer ja garnicht mehr.
Kommentar ansehen
05.01.2012 01:35 Uhr von minismartie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: Alter, wenn mir das passiert wäre, wäre ich Amok gelaufen! :O

Paypal ist ein Drecksladen. Ich finds auch total behindert, dass man es als Zahlungsmethode akzeptieren MUSS, wenn man noch nicht eine bestimmte Menge an Aukionen angefangen hat! Ich musste letztens 92 Cent Gebühren an den Laden zahlen, damit ich 25 € über den Mistladen "empfangen" kann, musste mich registrieren, damit ich mein Geld kriege. Wenn ich reinschreibe "Bitte keine Zahlungen über Paypal" kauft auch kein Schwein, weil sie sonst was glauben, dabei will ich mich nur nicht bei dem Laden registrieren!

Ich find Paypal ist ein Drecksladen, ähnlich Payback und dem Kram. Man braucht es in den meisten Fällen nicht und "Käuferschutz", so hab ich in vielen Berichten und Foren über Paypal gelesen, ist ein Wort, das viele Leute schamlos ausnutzen!

Wie beim Prachtmops über mir!
Kommentar ansehen
05.01.2012 02:47 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool - Hab gerade ein neues Hobby gefunden :D: "Ebay-produkte-Zerstörer" ...... :D

Man ersteigert einfach .... Irgendwas und behauptet dann es sein eine "Fälschung" .....

Da man das ja nicht beweisen muss ..... super !!

und die "Trümmer" verkaufe ich dann 2 Tage später als "Kunst" in Ebay weiter ....

Was ein spassiger Spass das gibt

:D
******
Aber jetzt mal ehrlich ? ....... Nur mal angenommen es würde sich wirklich um "Fälschungen" handeln !
Macht sich Ebay - Paypal und der Käufer in diesem Moment nicht sogar strafbar - weil sie "Beweise" vernichten ??

Ich glaube die Staatsanwälte in Deutschland würden sich freuen :D
Kommentar ansehen
05.01.2012 07:28 Uhr von glugger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt nicht news fehlerhaft wieder gegeben: "Paypal kann die Zerstörung verlangen" du kannst nicht einfach was zerstören und dann ein Foto senden um den Kaufpreis zurückbekommenen. Manchmal sollte man Artikel auch richtig lesen und zusammenfassen.
Kommentar ansehen
05.01.2012 07:32 Uhr von glugger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch wiedergegeben: "Paypal kann die Zerstörung" verlangen ... "der Enttäuschte tat letzteres" ... Hier hat der Käufer wohl vorschnell gehandelt.
Kommentar ansehen
05.01.2012 08:12 Uhr von FloFFel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Frage wenn Paypal dem Käufer das Geld zurückerstattet und dieser dann quasi Geld und Ware hat - kann der Verkäufer das Geld / Ware dann nicht einfach per Gericht einklagen???
Kommentar ansehen
05.01.2012 11:14 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dämlich: Wer weiss was für eine Violine er da zerstört hat. ne billige Kopie?
und wenn ich Geld mit Paypal erhalt buche ich es umgehend auf mein Konto. alles was dann passieren kann ist das paypal mich sperrt (wegen fehlender Konotdeckung) ist ja dann im Minus. und man könnte sich ja mit neuer email nen neues anlegen.
Mir schon passiert. und Paypal hat dann doch das Geld meinem Konto wieder gutgeschrieben so das ich die Kaufsumme doppelt hatte.
so macht Paypal Spass :)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?