04.01.12 16:38 Uhr
 583
 

USA: Herrenloses Handy - Flugzeug dreht kurzerhand um

In Houston hob ein Flugzeug mit dem Ziel Paris ab, doch das Flugzeug drehte nach dem Start wieder um.

An Bord war ein herrenloses Handy entdeckt worden. Aus Sicherheitsgründen entschied man sich zur Landung in Houston.

Unklar ist, ob das Handy von einem vorherigen Fluggast vergessen wurde. Das Flugzeug landete mit fünf Stunden Verspätung in Paris.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Handy, Flugzeug, Landung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2012 16:58 Uhr von Justus5
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Schizophren, die Amis.
Das hätte jeder normale Mensch feststellen können, dass es möglicherweise doch ein normales Handy ist. und bloss vergessen wurde......
Kommentar ansehen
04.01.2012 17:53 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ Kommentare: @ benjaminx:
Herrenloses Gepäck darf nicht befördert werden - aus, fertig. Wenn Leute ihren Flug trotz eingechecktem Gepäck nicht wahrnehmen, muss das Gepäck gesucht und wieder ausgeladen werden. Das habe ich selbst schon oft genug erlebt. Man kann sich höchstens fragen, wieso das herrenlose Handy erst so spät bemerkt wurde.
Wenn jemand einen wichtigen Geschäftstermin hat und sich keinen zeitlichen Sicherheitspuffer lässt, so ist das die eigene Verantwortung. Ich würde einen wichtigen Geschäftstermin allein schon wegen des Jetlags nicht unmittelbar nach einem Transatlantikflug legen.
Ich fliege oft beruflich und reise da immer am Vortag an. Verspätungen von 5 und mehr Stunden sind zwar selten, habe ich selbst aber in den letzten 5 Jahren immerhin schon drei Mal erlebt. Man muss dieses Risiko also einkalkulieren.

@ justus:
Ahja. Das möchte ich sehen, wie du dir [ohne besondere Kenntnisse] dieses Handy ansiehst und mir dann (sicher und ohne Risiko für die Passagiere!) sagst, ob das nun ein normales Handy ist oder eine Mini-Bombe oder z.B. eine Zündvorrichtung für eine Bombe.
Kommentar ansehen
04.01.2012 20:29 Uhr von MBGucky
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Handy an? Akku raus. Eine Bombe, die mehr als nur ein paar Schnittwunden verursacht, passt nicht in ein funktionierendes Handy.

Und was den Fall mit dem darf nicht befördert werden angeht: Dann wird den Fluggästen halt kurzerhand nahegelegt, dass das Handy bitteschön beim Rausgehen gefunden wird, schon ist es eine Fundsache des Zielflughafens und es entsteht keine 5stündige Verspätung.
Kommentar ansehen
05.01.2012 04:17 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@pansy ist das ein aktuelles bild von dir? wenn ja, dann bist du entschuldigt, solltest du älter sein erkläre ich dich hiermit zum deppen des jahres. kannst du dir vorstellen, was passiert, wenn man die bordtüre eines flugzeuge in einigen tausend metern bei einer minimal fluggeschwindigkeit von 260 km/h öffnet?

@und ruckzuck geht der schaden in die hunderttausende ....

und wenn´s 100 mal nur ein vergessenes handy ist lohnt sich eine sichere umkehr zum flughafen. auf wieviel schätzt du den schaden, wenn es bein 101. eine bombe ist, oder ein zeitzünder für eine bombe, die explodiert und über 300 menschen sterben müssen?

@justus, deinem kommentar nach bist du ja ein passionierter bombenbauer.

@mbgucky, du versetzt ja die terroristen in glückslaune. die können sich nach deiner abgegebenen meinung sicher sein, dass das ding von a nach b transportiert wird und auf halbem flugweg hochgehen kann.

manche hier haben die dummheit wirklich mit dem schöpflöffel zu sich genommen.
Kommentar ansehen
15.01.2012 22:01 Uhr von zoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis die spinnen ....
Das war immer so und das wird wohl auch sehr lange noch so bleiben. Und seit 2001 sind die total durchgeknallt und selber zu einem Polizei und Überwachungsstaat geworden.

ps. das Land selber (Natur usw) ist aber recht nett und schön.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?