04.01.12 16:34 Uhr
 113
 

Wird der Fotoriese Kodak von der New Yorker Börse ausgeschlossen?

Dem Traditionsunternehmen Eastman Kodak droht nach Medienberichten jetzt der Rauswurf aus der New Yorker Börse.

Das teilte der Börsenbetreiber jetzt offiziell mit. Hintergrund sei, dass Kodak die geltenden Anforderungen für den Handel an der Börse schon seit geraumer Zeit nicht mehr erfüllen könne.

Da der Börsenwert der Kodak-Aktie an 30 Tagen in Folge zum Tagesschluss unter einem Dollar gelandet war, wurde automatisch ein Ausschlußverfahren eingeleitet.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Aktie, New York, Börse, Kodak
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2012 18:09 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, den: Digital-Boom verpennt und nun hinterher hecheln, das hat schon vielen anderen Herstellern das Genick gebrochen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?