04.01.12 13:29 Uhr
 76
 

Fußball/Schweiz: Finanzchaos - Neuchâtel Xamax entlässt vier Spieler

Der schweizer Fußball kommt einfach nicht zur Ruhe. Nach dem Chaos rund um den FC Sion (ShortNews berichtete) geht es nun auch bei Neuchâtel Xamax rund, und zwar richtig: Gleich vier Spieler wurden auf einen Schlag vor die Tür gesetzt, darunter auch der Kapitän der Mannschaft, Stéphane Besle.

"Er hat mich gefeuert", sagte Besle nach seiner Unterredung mit Präsident Islam Satujew. Neben Besle müssen auch Jungstar Haris Seferovic, Javier Arizmendi und Vincent Bikana die Sachen packen, einen Tag vor der Abreise ins Trainingslager. Der Grund hierfür scheinen Geldprobleme zu sein.

Dem Club wurden vier Punkte abgezogen, weil er Nachweise für Lohnzahlungen und Sozialabgaben nicht erbringen konnte. Teammanager Raoul Savoy gibt sich gelassen: "Solche Wechsel im Team sind normal." Drei Neuzugänge sollen zudem in den nächsten Tagen zum Team stoßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schweiz, Spieler, Entlassung, Xamax
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Radsport: Erster Dopingfall schon vor Tour-de-France-Start
Tennis: Novak Djokovic bietet finanziell angeschlagenem Boris Becker Hilfe an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Vancouver: Briefträger liefern wegen aggressiver Krähe keine Post mehr aus
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?