04.01.12 13:19 Uhr
 961
 

Bundespräsident Christian Wulff will sich am Abend im ZDF äußern

Bundespräsident Christian Wulff will sich am heutigen Mittwochabend zu den aktuellen Vorwürfen gegen seine Person äußern.

Das ZDF wird dazu ein Interview mit Wulff in einer Gemeinschaftsproduktion mit der ARD ausstrahlen. Der Sender hat diese Nachricht via Twitter ausgegeben.

In dem Interview wird es um seinen Kredit zur Hausfinanzierung und die Berichte zur "BILD" gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Interview, ZDF, Bundespräsident, Christian Wulff
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2012 13:23 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Wulff ist kein Mann des Volkes sondern der Industriellen und Wirtschaftsbonzen.


Als nds. Ministerpräsident gehörte er dem Aufsichtsrat der Volkswagen AG an,
er setzte sich für die Atomlobby ein, indem er sich für die Laufzeitverlängerung deutscher Atomkraftwerke einsetzte,
ließ sich gerne neben Wirtschaftsgrößen wie Carsten Maschmeyer (von dem lässt man sich auch gerne mal den Wahlkampf finanzieren),
Egon Geerkens – der auch gerne mal nen günstigen BW-Bank-Kredit für ihn aushandelt,
oder Wolf-Dieter Baumgartl (dem Talanx-Aufsichtsrat von dem man sich auch gerne mal in den Urlaub einladen lässt) ablichten.

Das alles passt wunderbar zu seinem Auftritt bei „Studio Friedman“ - dort verteidigte er die überhöhten Managergehälter in einer Rhetorik, die einen rot werden lässt.

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie er 2000 gegen den damaligen Bundespräsidenten Rau wegen der Düsseldorfer Flugaffäre gewettert, dafür aber 2009 bei einem Air-Berlin-Flug gerne eine kostenlose Hochstufung in die teurere Businessklasse angenommen hat.

Der größte Witz war die ARD-Berichterstattung während der Wahl zum Bundespräsidenten.
Es gab eine heitere und freudige Stimmung in der Menschenmenge vor dem Reichstagsgebäude, nachdem es in den ersten beiden Wahlgängen nicht gelungen ist, die nötige Mehrheit für Wulff zu beschaffen. Nachdem dann nach dem 3. Durchlauf endlich klar war, dass Wulff der neue Bundespräsident werden würde, war die Stimmung in der Menschenmenge eher verhalten, so nach dem Motto: „Musste ja so kommen.“ Weil aber solch eine Stimmung nicht zu der Wirkung passte, die man bei der ARD erzeugen wollte, blendete man kurzerhand die Freudenstimmung nach einem der vorangegangenen Wahlgänge ein – und tat so, als handele es sich hierbei um eine Live-Übertragung.

Und zu guter Letzt versuchte er auch noch die Pressefreiheit von BILD und Welt am Sonntag zu unterdrücken.

Der Typ ist korrupt und verlogen – und somit eine Beleidigung für das höchste Amt, das man in Deutschland bekleiden kann.

JETZT hat er die Chance, endlich mal ein wenig Größe zu zeigen und zurückzutreten. Aber ich gehe jede Wette ein, dass diese Witzfigur es auch diesmal nicht schafft, zur Raison zu finden. Joachim Gauck hätte das Amt sicherlich mit mehr Würde führen können.
Kommentar ansehen
04.01.2012 13:29 Uhr von usambara
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt fragen sich wieder viele: Wie können Leute wie Wulff und Guttenberg nur glauben, dass sie damit durchkommen, dass das nicht alles am Ende herauskommt? Gute Frage. Eine Erklärung wäre Dummheit. Vielleicht sind eben viele Politiker auch nicht klüger, als die Leute, die sie vertreten sollen?
Eine zweite Erklärung - die keinen Widerspruch zur ersten bildet - ist Hochmut, Arroganz, Anmaßung. Beides zusammen mündet in Selbstüberschätzung und Blindheit.

Zudem: Woher wissen wir denn eigentlich, dass "alles" herauskommt?
Wir kennen nur, was veröffentlicht und nicht dementiert wurde.
Woher wissen wir, dass das alles ist?
Dass nicht die interessantesten Fakten verborgen blieben.
Kommentar ansehen
04.01.2012 13:47 Uhr von RD61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wow: Glaubt denn wirklich irgend jemand daran das das was dort gesagt wird der Wahrheit entspricht ? Ich meine Weihnachtsmann und Osterhase gibs ja auch (oder nicht ??)
Kommentar ansehen
04.01.2012 14:00 Uhr von :raven:
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Hoffnung, dass er sich: mit Anstand verabschiedet, dürfte vergeblich sein.

Holt euch alle Popcorn und Bier...für das heutige Politkasperletheater. Merkels Handpuppe macht sich einmal mehr zum Affen...
Kommentar ansehen
04.01.2012 14:06 Uhr von Nasa01
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke: dass er heute abend im ZDF seinen Rücktritt als Bundespräsident verkünden wird.

Warten wir´s ab.....
Kommentar ansehen
04.01.2012 14:09 Uhr von denkzettel1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
traurig aber anscheinend funktioniert so politik heute. unbequeme personen werden mit geschichten aus ihren ämtern geworfen/gedrängt.

nicht das ich das gut heiße - nur meine ich, dass sich jetzt fast alle (Regierung & Opposition und die, die glauben auch etwas sagen zu müssen), sich hinstellen und meinen, sie seien die Guten und Wulff der böse Wolf.

Ich wette darauf, wenn man nur lange genug gräbt, hat jeder dieser Politiker irgendwo Dreck am Stecken.
Keiner dieser Politiker hat von mir auch nur ein bißchen vertrauen verdient.

Sogar viele Kommunalpoltiker - Ortsvorsteher von irgendwelchen Dörfern - versuchen doch nur das Beste für sich herauszuholen - der Rest ist denen doch egal.

Auch in den Bezirken Berlins ist es nicht anders. Da wurde ein Stadtrat vom Amt freigestellt, weil er in einem Restaurant, was angeblich immer auf Jahre ausgebucht sein soll, für ein Freund ein Tisch oder Raum gemietet hat - natürlich musste dieser nicht all zu lange warten.
Naja und nun isser wieder Stadtrat...

Wir bekommen nur die Infos, die man uns - dem Volk - zukommen lassen will. Oder wie kam die Affäre mit der sechszehnjährigen ans Licht (in Schleswig-Holstein), wie kam die Vorwürfe von Guttenberg zum vorschein?

Ich glaube an unsere Politiker nicht mehr....
Kommentar ansehen
04.01.2012 14:11 Uhr von Wompatz
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Der wird garnix verkünden der hat so einen übertriebenen Selbststolz, da bin ich Witz dagegen...

WULFF GEH EINFACH (ABER OHNE SONDERPENSION, SPESEN, BÜRO, CHAUFFEURE, etc...)
Kommentar ansehen
04.01.2012 15:00 Uhr von Alh
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was: soll denn nun wieder diese Scheiße?
Will der sich echt mit einem Interview aus dem Müll wieder rausgraben. Weiter uns belügen und verarschen?
Nein, ich guck das sicher nicht an und ich will auch dass diese Person sofort zurücktritt und das ohne i-welche Vergünstigungen und Zuwendungen. Der hat sich selber aus seiner Position katapultiert. Also selber schuld!
Dieser "Mann" hat dieses Amt, wie kein anderer entwürdigt, er muss sogar dafür abgestraft werden. Weg mit Wulff!
Kommentar ansehen
04.01.2012 15:45 Uhr von Praggy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer ihm noch glaubt: wenn er geht steht merkel allein da, dass ist das problem. und merkel will unbedingt an der macht bleiben. ohne wulf wird das aber schwer....
Kommentar ansehen
04.01.2012 16:06 Uhr von think_twice
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
alles nur augenwischerei: das während der "wulff-kampange" mal eben über 40 milliarden an die Pigs überwiesen wurden und an die 500 milliarden elektronisches Geld zu 1 % zinsen an die Banken ausgegeben wurden ist dabei irgendwie untergegangen, weil man die opposition so schön beschäfftigt hatte.

nebeneffekt der aktion: jeder politiker hat vor augen geführt bekommen das auf weisung einiger mächtiger, der absturz aus JEDEM amt möglich ist.

sollte vielleicht nur ein warnschuß an fr. merkel abgegeben werden und wulff als bauernopfer dienen?
Kommentar ansehen
04.01.2012 16:15 Uhr von lopad
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Er sollte abdanken spätestens mit dem Drohanruf bei der Bild hat er sich entgültig demontiert.
Kommentar ansehen
04.01.2012 16:15 Uhr von pest13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich Sätze wie z.B. "...mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa …" aus seinem Mund höre, höre ich "Ihr könnt mich mal kreuzweise, ihr Arschlöcher!"
Kommentar ansehen
04.01.2012 16:17 Uhr von maki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seit fast nem Monat TOT, aber immer noch zu faul, Umzufallen...
Kommentar ansehen
04.01.2012 17:10 Uhr von Floppy77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein korrupter Politiker ist doch das perfekte: Aushängeschild für unseren korrupten Staat. Die meisten haben Dreck am Stecken und hin und wieder wird mal einer geopfert, damit man dahinter weiter Unfug treiben kann.
Kommentar ansehen
04.01.2012 17:53 Uhr von Suzaru
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Amt des BP oder von mir aus auch des Kanzlers ist halt wie alle politischen Ämter nur ein Amt eines"Politiikdarstellers".
Zu sagen haben die alle nichts, von daher ist es meiner Meinung nach auch egal wie sie sich verhalten. Alles Witzfiguren, die Politik machen die Großkonzerne.

Wer ist die mächtigste Frau in Deutschland? Richtig, Frau Ackerman :P
Kommentar ansehen
04.01.2012 18:15 Uhr von Enny
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Heute Abend wird er zurücktreten: Er wird zurücktreten, heute Abend.
Es wird und kann nix anderes passieren. Und was anderes will ja auch keiner von ihm hören.
Wulff hat ja auch keine andere Wahl.
Kommentar ansehen
04.01.2012 18:28 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wetten es war sein böser Zwillingsbruder? Oder er entschuldigt sich damit, dass er total auf Koks war. Dann werden alle sagen: "Achso, ja kann doch mal passieren. Lasst den armen ´Mann jetzt aber mal in Ruh´ !" Dann werden alle singen und tanzen und alle Weltreligionen werden sich verbrüdern. Das wird ein Spaß heut´ abend!
Kommentar ansehen
04.01.2012 20:35 Uhr von Nasa01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Enny: Er ist nicht zurückgetreten.
Klebt an seinem Stuhl wie ne Klette und sucht verzweifelt nach Ausreden.
Gibt zwar zu Fehler gemacht zu haben die einem als Bundespräsidenten nicht passieren dürfen, lehnt es aber im selben Atemzug ab Konsequenzen daraus zu ziehen.

Für mich ein armer Tropf.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?