04.01.12 07:21 Uhr
 5.448
 

Wegen Straßensanierung - Autofahrer stellt Anzeige gegen Stadt Bonn

Am 29. Dezember hatte Anton Christian Becker auf der Hausdorffstraße in Bonn einen Verkehrsunfall, bei dem 6.000 Euro Schaden entstand. Nun hat er Anzeige gegen die Stadt Bonn erstattet und will Schadensersatz.

Der Rentner klagt an, dass der Fahrbahnbelag zu glatt sei. Nach der Sanierung der Straße kam es bereits zu neuen Unfällen.

Die Stadt wiederrum kann sich die Unfälle nicht erklären. Der Fahrbahnbelag sei rau genug und auch die Gleise, über die die Autos fahren müssen, stünden nicht zu weit heraus, so Elke Palm vom Presseamt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Bonn, Anzeige
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp
Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2012 08:00 Uhr von dexion
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Geld geben, Mangel abstellen - Fertig.
Kommentar ansehen
04.01.2012 08:14 Uhr von Stigma_Bln
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wir haben bei uns auch TRAM Schienen und es knallt auch ab und an mal. Der Belag sieht genauso aus wie hier und auch die Schienen stehen nicht zu weit raus. Wie ich aber sehe ist da direkt ne Kurve (wie bei uns auch).
Wenn die Leute bei Nässe oder Feuchten Belag mitten in der Beschleunigung sind kann ich mir schon vorstellen, dass dann das Auto ausbrechen kann. Gab es bei uns letztes Jahr 3 mal. Und alle Autos sahen gut aus.
Das Problem ist die Kombi von beiden. Wenn der Belag zwar OK ist aber dennoch glätter als manch anderer Belag und es dann noch feucht ist und das Auto dann auf der Schiene beschleunigt dann kann es das gewesen sein.
Deswegen gleich klagen kann ich nich verstehen.
Bei uns haben die alle gemeckert über die Schlaglöcher die in der Strasse waren. Nun haben se se gemacht. Wenn dann jemand klagen würde (aufgrund dessen), von welcher Stelle wird dann das Geld genommen um die Kosten für Gericht und so zu nehmen? Genau: Von der Strassensanierung.
Ich denke aber, dass er nich durchkommen wird, da in der Fahrschule schon gelehrt wird, dass man sich den Strassenverhältnissen anpassen muss. Ich denke darauf wird das Urteil laufen.
Ich hab noch nen Beispiel. Auf der A100 in Berlin haben die nähe T-Damm die linke Spur gemacht und der Belag sieht sogar bei nässe und 10 Grad aus als wäre er gefroren (er glänzt so schön). Da is auch schon öfter was passiert, dennoch klagt keiner. Lieber etwas langsamer fahren (obwohl ich selber gerne schnell fahre), als andauern die Achslager machen lassen zu müssen, da in jeder Strasse Schlaglöcher drin sind.
Kommentar ansehen
04.01.2012 09:07 Uhr von Berry21
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Man soll sich ja auch den aktuellen Witterungsbedingungen anpassen.
Auf Basaltpflaster fahre ich im Regen auch immer schön vorsichtig und eben auch auf Schienen, allein schon deswegen, weil ich mir da mal den Reifen kaputt gefahren habe.

Also wer seinen Gasfuß etwas unter Kontrolle hat, sollte da auch unfallfrei durchkommen, sofern nicht Lewis Hamilton unterwegs ist.
Kommentar ansehen
04.01.2012 09:12 Uhr von EvilMoe523
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Mag sein dass da seit der Sanierung 9 Unfälle passiert sind. Viel interessander fände ich jetzt aber die Info wieviele Leute da unfallfrei drüber gekommen sind und sich der Situation anpassen konnten :)
Kommentar ansehen
04.01.2012 12:11 Uhr von NGC4755
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er nicht fahren kann, dann sollte er eher den Führerschein abgeben anstatt die Stadt zu verklagen.
Kommentar ansehen
04.01.2012 18:08 Uhr von FETTLORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin da in letzter Zeit öfters lang gefahren, davon abgesehen das ich es immer ätzend finde über Schienen zu fahren ist mir an der Straße selbst nichts aufgefallen...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?