04.01.12 06:43 Uhr
 566
 

Enschede: Niederländische Polizei hebt riesige Cannabisplantage aus

Die niederländische Polizei hat in einem leer stehenden Bauernhaus nahe der Stadt Enschede eine große Cannabisplantage ausgehoben.

Nach Angaben der Polizei, stellten die Beamten mehr als 2.000 Cannabispflanzen auf dem Gelände sicher.

Zwei Personen, eine Frau aus Münster und ein Litauer, wurden verhaftet. Die beiden Festgenommenen seien die Mieter des Bauernhofes gewesen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Cannabis, Plantage, Bauernhof, Enschede
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2012 06:54 Uhr von Neapolitaner
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank: Jetzt kann man endlich wieder unbesorgt Nachts auf die Straße gehen.
Kommentar ansehen
04.01.2012 08:14 Uhr von usambara
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
aber die Steuern nehmen sie gerne von den Coffeshops (Umsatzsteuer).
Kommentar ansehen
24.01.2012 13:41 Uhr von RoB-D
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ach: Mein Gott sollen se es endlich legalisieren, als ob dadurch jetzt irgendwas anders wird da können die noch so viele Leute hoch nehmen noch so viele Cannabis Plantagen hoch gehen lassen noch so viel machen wie sie wollen neue gesetzte härtere Strafen bla bla bla es wird sich nichts ändern !!! das ist genau so wie mit dem Filesharing im Internet geht eine Seite hoch kommen 3 neue. Den Schritt hat die Politik damals schon verpasst und mittlerweile sind die Unterorganisationen der ganzen sache so groß das sie weltweite Verbindungen haben. Da es bis heute keiner Rafft werden die politiker wohl eher dumm sterben und weiter versuchen irgendwelche schuldigen zu finden. Armselig einfach nur armselig dabei könnte alles so einfach sein und zusätzlich milliarden einbringen. Aber daran denkt ja keiner weils eine sooooooooo bööse böösöe Droge ist was i wer mal in die Welt gestellt hat und sich weiter getratscht hat und nun glaubt es jeder das sind alles nur dumme halbwissenden Vorurrteile. Es tun genug Menschen von jung bis Alt von Anwalt bis Kindergärtner. Wers nicht glaubt sollte sich mal selber ein Bild machen was für unterscheidliche Menschen solche shops betreten bevor ihr weiter euer Nichtwissen verbreitet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?