03.01.12 15:48 Uhr
 368
 

Sprit-Verbrauch: Sind Kleinstwagen wirklich die großen Sparer?

Verbrauch und Durst zählen bei den aktuellen Benzinpreisen mittlerweile oftmals mehr als PS und Image. Doch sind die kleinsten Autos wirklich die sparsamsten Modelle - oder doch nicht?

Ein Automagazin machte gerade den Test und förderte doch so manche Überraschung zu Tage. Denn sparsamstes Modell war kein Kleinst-, sondern ein Kleinwagen. Der VW Polo BlueMotion kam auf nur 3,3 Liter pro 100 Kilometer, der Smart fortwo cdi hingegen auf 3,6 Liter.

Auch in der Kompakt- und Mittelklasse liegen die Werte gar nicht mal so hoch, beispielsweise schluckt der Toyota Prius nur 3,9 Liter, der VW Passat BlueMotion Diesel 4,0 Liter. Manko: Größere Modelle verdanken ihren Magerdurst gewissen Spritspartechniken, die meist Aufpreis kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Vergleich, Sprit, Verbrauch, Sparer
Quelle: www.auto-und-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2012 15:48 Uhr von DP79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tatsächlich ist es so, das die größeren Modelle mit Start-Stopp und ähnlichem ausgestattet sind, die für Kleinstwagen hingegen fast gar nicht angeboten werden. Fix kostet ein Auto richtig dicke Aufpreis, nur um einige weniger Tropfen Sprit zu sparen, dessen Ersparnis die Mehrkosten wohl kaum wieder einfahren.
Kommentar ansehen
04.01.2012 07:16 Uhr von Stigma_Bln
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab nen Touran 2.0 TDI ohne Start/Stopp und son zeuch. Dennoch fahr ich in der Stadt 6,5 liter (Obwohl ich gerne rasant fahre).
Vorher hab ich nen 1,6 Bora Benziner gehabt und hab auf den gleichen Strecken 12-13 liter gezogen. Kleine Motoren sind ja sehr schön, aber um mit der Masse in der Stadt mitfahren zu können muss man dann einen Wagen mit kleineren Motor etwas treten. Viel treten = Viel Sprit.
Diese Tests die die Autohersteller immer machen mit Kombiverbrauch und bla und blubb treffen sowieso meistens nich zu. Im Enddeffekt kommt es auf dem Fahrer an ob ein Wagen viel oder wenig Frisst. Wenn eine Ampel rot ist und hinter mir keiner ist, dann roll ich schon lange an der Ampel ran und schalte nur Stück für Stück runter. In diesem Punkt (ausser beim Schalten) verbrauche ich dann keinen Sprit und in Berlin steht man oft.
Wo man dann sparen kann is dann bei der KfZ Steuer, wobei der Sprung dort auch nicht mehr so weit weg is.
Wenn ich auf der Bahn bin, dann fahr ich ihn auch mal gerne frei bei 200 und da hab ich dann 13 liter. Nen 1,2 TSI bei Vollgas hab ich den gleichen Verbrauch. Hab ich mal getestet als meiner in der Werkstatt war.

[ nachträglich editiert von Stigma_Bln ]
Kommentar ansehen
04.01.2012 07:55 Uhr von abymc1984
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist alles augenwischerei...
mein aktueller daihatsu cuore (brauchte ich für meisterschule...)
ist mit 4,4l angeben... unter 6 ist seltenheitswert...
ich schaffe es auch unter 5 liter... ab so fährt kein mensch.
bei meiner fahrweise so wie der vorredner schon sagt wegen kleinwagen ständig gas... liege ich bei gut sieben liter... aber wie gesagt ich kann auch weniger aber mir ist es ziemlich scheissegal geworden was meiner braucht da ich nur noch ca 1x in 3-4wochen tanke gehe für knapp 30liter sprit... da gönn iich mir den "spass" :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Angriff mit Messer in Fernbus - Prozessbeginn
Nach Pinkelgate : Hanka droht im schlimmsten Fall Traumatisierung
Sex-Tape aufgetaucht: Micaela Schäfer & Sarah Joelle Jahnel werden intim


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?