03.01.12 14:29 Uhr
 508
 

Bundespräsident Christian Wulff versuchte auch die "Welt am Sonntag" zu beeinflussen (Update)

Die Medienaffäre um den Bundespräsidenten Christian Wulff zieht immer weitere Kreise. Nach dem Bekanntwerden seiner Droh-Anrufe bei der ´Bild´ kommt nun der nächste Eklat ans Tageslicht.

Schon Monate zuvor hatte es ähnliche Anrufe von Wulff gegeben. Das berichtet jetzt der "Welt"-Chefredakteur, Jan-Eric Peters. Hier wurden im weiteren Verlauf sogar Redakteure persönlich von Wulff bedroht.

Auch hier habe Wulff im gleichen Ton wie jetzt bei der ´Bild´ gegen eine Veröffentlichung im Zusammenhang mit seiner Person eingegriffen. Damals wurde angeblich sogar einer der Redakteure ins Schloss Bellevue beordert und wurde von Wulff persönlich bedroht, sollte der Artikel erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Update, Bundespräsident, Christian Wulff, Drohung, Welt am Sonntag
Quelle: web.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2012 14:38 Uhr von Stigma_Bln
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Jemand in seiner Positionen kann sich solche Fehltritte nicht erlauben. Eine normal Konsequenz wäre sein Rücktritt. Nur das wird in letztendlich vor einem auseinanderreißen in den Medien bewahren. Ein normaler Arbeitnehmer könnte sich nicht so viel erlauben ohne Bestrafung.
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:45 Uhr von sumpfdotter
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Sein Rücktritt ist wohl unausweichlich...
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:51 Uhr von CommanderRitchie
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch völlig egal welcher Type aus unserer Korruptions-Regierung den Posteen inne hat.
Ist doch eh alles die gleiche Mischpoke............
Kommentar ansehen
03.01.2012 15:08 Uhr von derSchmu2.0
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Alles gleiche Mischpoke aber wuerden wir uns nicht selbst dann komplett entmuendigen, wenn wir sogar Leute tolerieren, die "erwiesenermassen" betrogen haben? Dann waere das ein Freifahrtschein fuer alle Politiker, zu tun und lassen zu koennen, wie es ihnen beliebt...aber solange noch einer abgesaegt werden kann, passen die anderen auch noch ein wenig mehr auf...
Kommentar ansehen
03.01.2012 16:04 Uhr von Lichqueen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
der typ wird mir immer unsymphatischer -.-
Kommentar ansehen
03.01.2012 18:02 Uhr von WiKaBot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wulff ist Geschichte …: … er weiß es nur noch nicht, nicht die Nachricht
+++EIMELDUNG+++ Wulf tritt zurück …

http://qpress.de/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?