03.01.12 13:24 Uhr
 8.521
 

Göppingen: Getöteter Baggerfahrer starb durch umgebauten "Polen-Böller (Update)

Der 27 Jahre alte Baggerfahrer, der in der Silvesternacht von einem Böller quasi zerfetzt wurde, starb durch einen umgebauten "Polen-Böller".

Um noch mehr Sprengkraft zu erzielen, hatte der Mann ihn sogar noch extra umgebaut. Doch leider explodierte dieser zu früh und zerfetzte den 27 Jahre alten Mann regelrecht (ShortNews berichtete).

Die genaue Herkunft des Böllers wird noch ermittelt, fest steht aber, dass er aus Osteuropa kam und selbst dort nur von Pyrotechnikern verwendet werden durfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Update, Polen, Silvester, Böller
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2012 13:45 Uhr von tuerkentuerke
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
das war kein Mann: sondern ein Kleinkind.
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:19 Uhr von Mecando
 
+24 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:20 Uhr von jpanse
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ist er das nicht? http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:26 Uhr von sagnet23
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Es heist nicht "Er hat schon die Analen eingegangen " sondern:

Er IST schon in die ANNALEN eingegangen.

Das du es sicherlich mehr mit dem Analen als mit den Annalen zu tun hast kann ich mir lebhaft vorstellen....
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:28 Uhr von tobe2006
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
tja: da hats den richtigen erwischt!

für solche leute hab ich 0 mitleid!

selbst schuld wer sich so nen scheiß kauft/baut!
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:29 Uhr von tuerkentuerke
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@sagnet23: oder "Ihm ist schon etwas in die Analen eingegangen". ^^
Kommentar ansehen
03.01.2012 16:01 Uhr von Yoshi_87
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Traurig ist nur das nicht alle draufgehen die diese Scheiße kaufen.
Kommentar ansehen
03.01.2012 16:19 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die genaue Herkunft: des Polen-Böller ist zunächst nochunklar.

Warscheinlich kam er von Türken oder Russen, wenn nicht gar von Schwulen oder einem anderen Stereotypen den die Bildzeitung bis dato nicht gefördert hat.
Kommentar ansehen
03.01.2012 16:24 Uhr von AdiSimpson
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
haha: "Die genaue Herkunft des Böllers wird noch ermittelt, fest steht aber, dass er aus Osteuropa kam"
wieso nennt man es dann schon Polenböller,? typisch.... da wird wieder der ausländische böller sowas von böswillig dargestellt, damit von der dummheit des deutschen abgelenkt wird... und erst dann sieht man es -> bildzeitung
Kommentar ansehen
03.01.2012 17:31 Uhr von Akaste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: wieso kommt mir jetzt n Lied von Mike Krüger in den Sinn?
Kommentar ansehen
03.01.2012 18:16 Uhr von Azureon
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"polenböller": Ich wusste, noch bevor ich in die News geklickt hab welche Quelle das ist.....
Kommentar ansehen
03.01.2012 18:38 Uhr von Andreyxz
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
R.I.P. Das Problem war wohl, das er davon ausgegangen ist, das die "Zündschnur" des Böller nicht angegangen ist (Fehlversuch). Und keine Angst an ein paar von euch, er war ledig !!!
Man kann von Glück sprechen das dieses Jahr wenig los war, sonst hätte es viel mehr verletzte geben können, die Druckwelle war schon enorm.
Aber Ihr könnt ja seiner Mutter mitteilen das Ihr es in Ordnung findet das er gestorben ist.
Kommentar ansehen
03.01.2012 21:08 Uhr von polake
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
hätten wir damals schon: solche Böller gehabt, dann hätten wohl wir den Krieg gewonnen.
Kommentar ansehen
04.01.2012 10:06 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mir tut seine Familie leid aber für den Trottel selber habe ich absolut kein Mitleid übrig.

Wer sowas macht schreit ja förmlich danach schwer verstümmelt oder sogar getötet zu werden.

Leider eine verdiente Nomination für den Darwin Award. (Siehe Kommentar / Link von hoenipoenoekel)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?