03.01.12 12:44 Uhr
 865
 

"terre des hommes": Zahl der getöteten Babys steigt an in Deutschland

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 16 Säuglinge kurz nach der Geburt getötet. Das berichtete die Hilfsorganisation "terre des hommes" (tdh) in ihrem heute vorgestellten Jahresbericht. Zugleich ist auch die Zahl der ausgesetzten Babys gegenüber dem Vorjahr deutlich angestiegen.

So sind nach Darstellung des Kinderhilfswerks neun Neugeborene lebend aufgefunden worden, nachdem sie ausgesetzt wurden. Gegenüber 2010 sei das ein Anstieg von 50 Prozent. Bernd Wacker von tdh bezeichnete die Entwicklung als "bestürzend". Er befürchtet eine deutlich höhere Zahl.

Wacker kritisierte die politisch Verantwortlichen, da es keine offiziellen Statistiken gebe. Im Zehn-Jahres-Vergleich relativiert sich allerdings der "bestürzende" Trend wieder etwas. So wurden im Jahr 2011 17 ausgesetzte Babys tot und 14 lebend aufgefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Kind, Zahl, Tötung, terre des hommes
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2012 13:20 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich das einigen wirklich nichts anderes einfällt, als ihr eigenes Kind zu töten...40 Wochen Schwangerschaft durchgemacht und dann bringt man es um....Dabei hat so ziemlich jedes Krankenhaus eine Baby-Klappe, oder es gibt andere Möglichkeiten, das Kind anonym aber lebend wegzugeben.

Ich verstehe, dass manche das mit der Verhütung nicht hinbekommen, ich verstehe auch, dass einige dann mit dem Kind nicht klarkommen und verzweifelt sind, aber ich verstehe nicht, dass man dann sein Kind umbringen muss.
Kommentar ansehen
03.01.2012 13:36 Uhr von Fabion
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:52 Uhr von CroNeo
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Und wenn es Tiere gewesen wären hätte es in Deutschland einen Aufschrei gegeben. So bleibt diese Tatsache aber leider von den meisten ungeachtet.
Kommentar ansehen
03.01.2012 16:21 Uhr von Philea
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Solche Menschen: soll doch der Blitz treffen!!
Kommentar ansehen
03.01.2012 16:47 Uhr von sesh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schrecklich. Wirklich schrecklich.

Und jetzt? Kann man was dagegen machen?
Wohl nicht.
Kommentar ansehen
03.01.2012 17:00 Uhr von iarutruk