03.01.12 11:47 Uhr
 7.842
 

US-Gesetzesvorhaben: Portale wie Amazon, Facebook und eBay planen Abschaltung

Die in den USA geplanten Gesetzesvorhaben SOPA und Protect IP lassen jetzt Portale wie zum Beispiel Google, Amazon, Facebook und eBay ernsthaft über drastische Maßnahmen nachdenken.

Die Portale diskutieren über die zeitweilige Abschaltung ihrer Dienste. Man will stattdessen auf den entsprechenden Webseiten nur noch eine Warnung über Zensur zeigen und die Nutzer dazu auffordern, sich diesbezüglich an die verantwortlichen Politiker zu wenden.

Bei dem geplanten Gesetz "Stop Online Piracy Act" (SOPA) sollen die Rechte der Medienindustrie gestärkt werden. Diese Regelung würde die Form des heutigen Internets gefährden. Bei Protect IP handelt es sich um einen ähnlichen Gesetzentwurf, wie bei SOPA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Facebook, Gesetz, eBay, Amazon, Abschaltung, Vorhaben
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2012 12:04 Uhr von S8472
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Billiger Populismus: Ich wette die meisten der genannten waren bis vor Kurzem selbst noch Mitglied der SOPA. Aber naja, wenn es hilft den Scheiß abzuwenden (oder eher vertagen), dann soll es recht sein.
Kommentar ansehen
03.01.2012 12:48 Uhr von CoffeMaker
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
"sollen die Rechte der Medienindustrie gestärkt werden."

Dabei gehts nicht um Rechte sondern um die Propagandakraft der Medien. Sowas ist ganz wichtig, vor allem wenn man plant Kriege zu führen.
Das Internet hat nämlich dafür gesorgt das man nachschlagen kann ob das was die im Fernsehen erzählen auch wahr ist bzw. was man selbst erlebt hat zu veröffentlichen.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
03.01.2012 13:22 Uhr von skipjack
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: "Das Internet hat nämlich dafür gesorgt das man nachschlagen kann ob das was die im Fernsehen erzählen auch wahr ist bzw. was man selbst erlebt hat zu veröffentlichen"

Richtig.

***Nur gerade diese Politik macht mir derzeit zu schaffen...

>Die Macht der Medien ist eine Sache...

>>Die Geschichte mit **leaks gibt schon zu denken.
Wir sollten alles mögliche tun, damit das Internet ein freier Raum bleibt und eben nicht, wie von manch Partei, Person, ect. geplant ist, durch Hetze auf Online-Nazis, Pädophile, Raubkopierer, das www zu einer globalen DDR mutieren zu lassen...
Kommentar ansehen
03.01.2012 13:45 Uhr von Mika_lxxvii
 
+6 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.01.2012 14:09 Uhr von DrGonzo87
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
@Mika_lxxvii: "lies "Die DDR unterm Lügenberg" dann verstehst vielleicht warum die Meinungsmache über die DDR dir vorgibt, dass es der totale Überwachungsstaat war und man ja nichts kritisches äußern durfte (was definitiv falsch ist)"

Dann wurden die Menschen also nicht hinterm eisernen Vorhang eingesperrt? Dann haben also nicht Menschen bei Fluchtversuchen ihr Leben verlohren? Interessant.
Kommentar ansehen
03.01.2012 20:09 Uhr von Perisecor
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ CoffeMaker: "Das Internet hat nämlich dafür gesorgt das man nachschlagen kann ob das was die im Fernsehen erzählen auch wahr ist bzw. was man selbst erlebt hat zu veröffentlichen."

Warum machst du´s dann nicht sondern kommst in schöner Regelmäßigkeiten mit abstrusen Verschwörungstheorien an, für welche nichtmal infokrieger und schallundrauch irgendeine "Quelle" zusammengebastelt bekommen haben?


@ Mika_lxxvii

Hohenschönhausen, Bautzen etc. waren deiner Meinung nach was? Erholungslager für gestresste treue Bürger?
Kommentar ansehen
03.01.2012 21:10 Uhr von skipjack
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Mika_lxxvii: "unterlasse Aussagen über Dinge von denen du offensichtlich keine Ahnung hast und nur nachplapperst was dir Lehrer, Medien und sonstwer vorplappern"

Danke gleichfalls...

*Bei dir werde ich allerdings den Eindruck, dass du mal ein IM vor dem Namen hattest!!!

Solche Beschönigungen, bei dieser Vergangenheit, sind unverzeihbar. Kriech wieder hinter die Mauer.

Oder warte noch ein bisschen, dann ist die virt. Mauer wieder da.-
Kommentar ansehen
04.01.2012 11:25 Uhr von hujiko-san
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Mika_lxxvii: Dann hat meine Familie also ganz offensichtlich unter zusammenhalluzinierten Repressionen gelitten.

Sorry, aber allein, was ich persönlich während meiner ersten paar Jahre Schulzeit in der DDR erlebt habe, geht moralisch betrachtet auf keine Kuhhaut. Klar ist das Öffentlichkeitsbild etwas einseitig geprägt, und die persönliche Lebenswelt hatte auch ihre ganz eigenen, speziellen Qualitäten, die man auch vielleicht heutzutage hie und da mal vermissen kann. Aber insgesamt war das Leben in der Zeit teilweise arg grausam, insofern man keine ausgeprägte opportunistische Ader vorzuweisen hatte.

@topic
Scheinheilige Aktion mit fragwürdiger Symbolkraft.

@Perisecor
Sicher magst du da Recht haben, aber einen kleinen Wahrheitskern kann man an der Stelle durchaus mutmaßen. Ein Staat mit dem Aufbau der USA, lässt sich mit kontrollierbareren Infokanälen durchaus einfacher makeln, und ich fräße einen Besen, wenn es da nicht ein größeres politisches Läger gäbe, das am liebsten die Zeit um ein paar Jahrzehnte zurückdrehen wollte.
Ich für meinen Teil finde diese Gesetzesentwürfe jedenfalls auf einer Vielzahl von Ebenen höchst bedenklich.
Kommentar ansehen
04.01.2012 12:10 Uhr von Udo-1968
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook: Weg mit dem rotz wer will den schon Facebook haben
Kommentar ansehen
04.01.2012 21:20 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Youtube-Video wurde gesperrt: weil während einer Autofahrt das Autoradio lief, und ich gegen rechte von blabblabelala verstiess.
Mich wundert es, dass ich noch nicht im Knast bin deswegen, wird wahrscheinlich noch kommen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?