03.01.12 07:52 Uhr
 143
 

Arbeitslosenzahl im Dezember 2011 wahrscheinlich gestiegen

Im Dezember 2011 ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland laut Experten wahrscheinlich gestiegen. Allerdings bliebe die Zahl mit etwa 2,8 Millionen weit unter der drei Millionen-Marke. Insgesamt gäbe es 210.000 Arbeitslose weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote läge damit bei 6,4 Prozent.

Die Bundesagentur meldete außerdem, dass der größte Bedarf weiterhin bei der Zeitarbeitsbranche läge. Jede dritte Stelle gehört zu diesem Bereich. Auch Gastronomie, Gesundheitsbereich und Baufirmen suchen Mitarbeiter.

Am heutigen Vormittag werden die offiziellen Zahlen für den Dezember 2011 bekannt gegeben. Die Bundesagentur erwartet für den Arbeitsmarkt 2012 eine Arbeitslosenzahl von durchschnittlich 2,9 Millionen Menschen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beruf, Dezember, Arbeitslosenzahl, Arbeitsamt
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2012 07:52 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Augenwischerei, Schieberei und darauf noch stolz, dass die Zeitarbeit so boomt. Es ist unglaublich, welche Zahlen uns hier präsentiert werden.
Kommentar ansehen
03.01.2012 08:56 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klar ist das Betrug. Das ist ja gar keine Frage. In keinem Staat der Welt zu keiner Zeit in der Geschichte in keinem jemals da gewesenen politischen System - ob`s ne Monarchie, ne Tyrannei oder eine Demokratie war - war jemals eine Regierung daran interessieret, die derzeitige Situation (politisch, moralisch, wirtschaftlich, militärisch, ...) als besonders schlecht darzustellen, es sei denn, es gibt die Möglichkeit, das irgendwie so hinzubiegen, dass die Schuld bei einer Vorgängerregierung läge. Das ist so logisch wie nur irgendetwas.

Natürlich sind die Arbeitslosenzahlen schön gerechnet. Natürlich wird auch verschwiegen, wer aus der Statistik alles raus fällt und selbstverständlich erfahren wir durch diese Statistik auch nur wenig bis nichts darüber, um was für eine Art von (oftmals sehr prikären) - und darüber hinaus auch noch subventionierten - Beschäftigungsverhältnissen es sich handelt. Die Situation ist scheiße, da müssen wir uns nichts vormachen.

ABER: Wann immer etwas besonders schlimm ist, so habe ich den Eindruck, macht man sich verdächtig, korrumpiert und von der Politik verblendet zu sein, sobald man es mal wagt (und sei es über eine noch so kleine Winzigkeit) sich über etwas positives freudig erregt zu zeigen. Dann knüppeln immer gleich alle drauf. Ich wette, selbst wenn Deutschland mal wieder in eine Situation kommen sollte, in der an sich alles OK ist auf dem Arbeitsmarkt (Vollbeschäftigung und ausreichender Lohn für alle), sind es dieselben Alles-Schlecht-Finder, die sich immer noch aufregen.

Freut euch doch mal ein bisschen, dass dieses Jahr etwas mehr Menschen (wenn auch mit geringen Löhnen) beschäftigt sind, als letztes Jahr. Freut euch doch mal, dass es 2011 zumindest nicht schlimmer geworden ist als 2010. Freut euch doch mal, dass Deutschland bisher besser aus der Konjunktur- bzw. Wirtschaftskrise herausgekommen ist als sämtliche andere EU-Länder südlich von uns.
Kommentar ansehen
03.01.2012 10:06 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben sie es diesen Monat etwa nicht geschafft genug Sklaven auf dem Zeitarbeitsmarkt zu verscherbeln um die Statistiken zu fälschen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?