02.01.12 16:42 Uhr
 3.278
 

"Bild" bestätigt Drohanruf von Bundespräsident Christian Wulff (Update)

Der Drohanruf von Bundespräsident Christian Wulff bei Kai Diekmann, dem Chefredakteur der "Bild", kam schon an die Öffentlichkeit. (ShortNews berichtete)

Nun hat die "Bild"-Zeitung Stellung dazu bezogen und angegeben, dass Wulff eine Stellungsnahme zu dem umstrittenen Privatkredit bis zum 12. Dezember abgegeben hatte. Diese Stellungsnahme wurde kurz vor Redaktionsschluss zurückgerufen.

Daraufhin habe Wulff "empört" Diekmann auf die Mailbox gesprochen. Nach einer "redaktionellen Debatte" hatte die "Bild" davon abgesehen diese Drohung öffentlich zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundespräsident, Christian Wulff, Drohung, Kai Diekmann
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2012 16:45 Uhr von culturebeat
 
+28 | -13
 
ANZEIGEN
Aufzeichnung existiert hoffentlich noch: Die kann man bestimmt gegen Wulff verwenden.

Joachim Gauck wäre ein besserer Präsident.
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:51 Uhr von artefaktum
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Was kommt denn da noch? Wulff hat Diekmann persönlich in der Tiefgarage aufgelauert ... ? ;-)

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:53 Uhr von snake-deluxe
 
+51 | -4
 
ANZEIGEN
der will: und will einfach nicht zurücktreten.

Wirklich eine Schande der Typ....
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:58 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Das kann ich mir BILD-lich vorstellen ein Anruf nach der Devise:

"Ihr treulosen Polit-Konsorten, das war nicht abgemacht!"

Dabei brauchte unser Bundespräsi doch einfach nur einen erfahrenen, solventen Ziehvater, der ihm erklärt, wie man bei einem Einkommen von 250.000 Euro pro Jahr - Spesen nicht mit eingerechnet – ein biederes Vorort-Häuschen finanziert.

Der Merkelpräsident hat doch gar keine Zeit für das wahre Leben da draußen. Der ist doch neben der Haushaltung seiner blonden Escort-Ehefrau viel zu beschäftigt damit, den armen Schluckern und riesternden Bausparvertrag-Sparern die Welt zu erklären.... ;-)

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:58 Uhr von muhkuh27
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Das ist natürlich die beste Idee, den Chef der Bild Zeitung zu bedrohen.
Der wird es natürlich für sich behalten ;)
Kommentar ansehen
02.01.2012 17:11 Uhr von TheRoadrunner
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Das wahrhaft interessante ist doch dass es 3 Wochen dauert, bis wir davon erfahren.

Und: wenn die BILD davon absehen wollte, diese Drohung öffentlich zu machen, wer hat sie dann öffentlich gemacht? Andere Medien werden ja kaum auf die Mailbox von Herrn Diekmann Zugriff haben?
Kommentar ansehen
02.01.2012 17:31 Uhr von Bruno2.0
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Wie: Ich die Salami Taktik von Politikern HASSE was war auch bei Herrn Gutenberg so.


Wulff sollte zurücktreten..
Kommentar ansehen
02.01.2012 17:33 Uhr von Sir_Waynealot
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Wulff soll abtreten denn wir brauch einen vom Volke direkt gewählten Präsidenten und keine Politmarionette!
Kommentar ansehen
02.01.2012 17:39 Uhr von -canibal-
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
und beim nächsten: Talkaufrtritt bei Maybrit Illner...
Frage an den Bundespräsidenten: "Es wurde viel geschrieben, gesagt und spekuliert in dieser Sache...Herr Wulff..!?...möchten sie etwas dazu sagen?"
Bundespräsident W.: "Ich möchte zuerst eines ganz klar vorwegschicken, ich möchte das, was da geschrieben und gesagt wurde so nicht gesagt haben wollen....und ganz im Vertrauen..wenn sie mich fragen...stecken da die Linken oder die Grünen dahinter...!"


^^
Kommentar ansehen
02.01.2012 17:46 Uhr von Clemens1991
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Abtreten: und dann soll Frank Rennicke Bundespräsident werden!

:D
Kommentar ansehen
02.01.2012 17:54 Uhr von Fred_Flintstone
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Unser Präsident ist ein Verfassungsfeind! Zu einem anderen Schluss kann ich in Anbetracht dieses unglaublichen Verhaltens gar nicht gelangen.

Der erste Mann im Staat greift die in unserer Verfassung verankerte Pressefreiheit persönlich an.

Mr. Präsident sollte sich schämen und sich keinesfalls erdreisten in Zukunft auch nur ein Wort über Nordkorea oder irgendwelche zentralafrikanischen Despoten zu verlieren!

Ich schäme mich, ein Deutscher mit so einem Präsidenten zu sein.
Kommentar ansehen
02.01.2012 17:55 Uhr von Justus5
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Generell muss man sagen , dass es selten dämlich von Wulff ist, so etwas auf einen Anrufbeantworter zu sprechen. Pressemenschen behalten so etwas seltenst für sich. Hat ihm anscheinend keiner gesagt vorher.... :-(
Kommentar ansehen
02.01.2012 17:57 Uhr von ltcolumbo
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Und der: alte Bundespräsident - von dem man halten mag was man will - wurde wegen einer ausgesprochenen Wahrheit abgesägt.

Mich würde es überhaupt nicht wundern wenn wie hier in Deutschland bald mal __wirklichen/echten__ Terror, sprich RAF-Nachfolger o.ä. sehen.
Kommentar ansehen
02.01.2012 18:00 Uhr von erw
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.01.2012 18:35 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Versteht einer was von euch: warum ein zur Zeit der Kreditaufnahme Nichtbundespräsident kein Darlehen aufnehmen dürfte, mal hieß es, es war ein Privatdarlehen vom Unternehmerpaar Geerkes, dann von der BW-Bank.
Es sollte doch vor einer Wahl, alles durchleuchtet und durchforstet werden.
Würde gerne mal bei so manchen Grünen-,SPD-,CDU/CSU-FDP- und Linkenpolitiker schauen was die für Boni von der Wirtschaft erhalten
Kommentar ansehen
02.01.2012 18:36 Uhr von Alh
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Wulff: go home!
Aber ohne fette Pension, denn unehrenhaft Entlassene haben keinen Anspruch auf i-welche Vergünstigungen.
Mein Präsi war er noch nie und wird es auch nie sein. Pfui Teufel und so ein Betrüger ist Bundespräsident!
Alle Volksverräter in einen Sack und drauf, da trifft man nie einen Unschuldigen. Elendiges reiches Gesindel, können den Rachen nicht vollkriegen, zum Kotzen!
Ich betone: Wulff go home!
Kommentar ansehen
02.01.2012 18:39 Uhr von Sawmurai
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kennt noch jemand Einzeller.TK? ^^: k.T.
Kommentar ansehen
02.01.2012 19:47 Uhr von HappyEnd
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ihm doch eigentlich Wurst sein. Bekommt er doch sein Gehalt von ca.250000 bis an sein Lebendende ausbezahlt. Das wurde Wahrscheinlich auch eingeführt damit der Präsident genau sowas nicht nötig hat. Aber das Verständniss von Recht und Anstand scheint nicht angeboren zu sein!
Kommentar ansehen
02.01.2012 21:43 Uhr von bip01
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also wirklich. Dem Bild-Chefredakteur Drohungen auf die Mailbox sprechen. Es gibt ehrlich wenig dümmere Sachen.
Kommentar ansehen
02.01.2012 22:04 Uhr von 1Beamy1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann ist doch unhaltbar. Es bewahreitet sich immer wieder. Ein Politiker stürzt fast nie über einen Skandal, sondern darüber, wir er damit umgeht.

Herr Wulff sägt sich quasi selber ab.

Ein Gehalt von 250000€ bis ans lebensende halte ich für fair. Es handelt sich immerhin um den obersten Repräsentanten unseres Landes. Man sollte aber die Pansion bei groben Verstößen aberkennen können.

Ich hoffe er geht bald. Das Schmierentheater kann ich schonnicht mehr hören.
Kommentar ansehen
02.01.2012 22:18 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Merkwürdig ist auch dass reiche Leute, wie der Gehrckens, normalerweise nicht viel Geld auf einem Konto haben. Das ist bei Reichen immer in Wertpapieren und Aktien angelegt. Laut Spiegel-Online stammt das Geld ja auch von einer Schweizer Bank. Das kann ja nur bedeuten, dass Wulff sich entweder mit seinem ersten Kredit übernommen hatte und private Hilfe brauchte - oder das Geld aus der Schweiz eventuell vielleicht gewaschen werden musste. Eben dieses vermutete auch Spiegel-Online. Denn ein Kredit an Wulff ist ja wohl die schlechteste Geldanlage. Ausserdem war Herr Gehrckens ja von Anfang an beim Hauskauf dabei. Da hätte er sich ja gleich anbieten können.
Und dann noch das neueste Umfeld mit Öttinger, Porsche und VW.
Das ist bestimmt der merkwürdigste Kredit für ein Haus in ganz Deutschland.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
02.01.2012 22:32 Uhr von Brotmitkaese
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es: bei der CDU nur noch verbrecher ? Lügner Plagiatoren und Korrupte?
Kommentar ansehen
02.01.2012 22:58 Uhr von daniel2k11
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnerung: Erinnert ihr euch noch an den Studenten, der ein Sparbuch nicht angegeben hatte bei seinem Bafög Darlehen und deswegen Bewährung bekommen hat?

Die Situation ist für mich die gleiche, nur, dass der Student wegen so einer Kleinigkeit jetzt vorbestraft ist und dieser ehrenwerte Mann noch sein Amt ausübt :)
Kommentar ansehen
03.01.2012 10:49 Uhr von mercutio2006
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls denken sich die Politiler von heute: Wir sind und waren schon immer ein zwei Werte System gewesen und bleiben es auch.

Die Reichen werden reicher die armen armer und die Mittelschicht spaltet sich auf. Das schlimme ist wer wirklich hart arbeitet ist oft der Dumme. Heut die Rente bis 67 morgen vielleicht bis 100 wer weiß was alles kommt. Es wird viel geredet und noch mehr versprochen, jedoch nichts gehalten. Wenn doch bekommt man vielleicht durch Steuersenkungen 10 mehr und dafür zahlt man für ein anderes Gesetz aber auch 30 wieder drauf. Der Schein was für das Volk gemacht zu haben beruhigt Ihr Gewissen. Denn dann können SIe sich in Ruhe ihre Taschen vollstopfen. Die gleichen Leute werden wo anders Diktatoren geschimpft und entmachten und bei uns heißen sie Politiker und werden durch irgendwen gewählt. So wie die Generation vorher so wird auch weiter die gleiche Partei gewählt komme was wolle hat es oft den anschein.
Was haben sie denn groß zu verlieren siehe Plagiate und Loverparade und Wulff wenn sie sich nicht mehr festbeißen können gehen sie. Was solls dank fetter Gehälter und Pensionen oder irgendwelchen Vorstandjobs.
Aber glaube du selber nicht wenn du 5 Euro dem Finanzamt vorenthälst oder eine andere kleinigkeit verübst das dich das System nicht bestraft.
Kommentar ansehen
03.01.2012 11:50 Uhr von Enny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Abtritt: Weg mit dem. Noch diese Woche soll der abtreten. So einer darf mein Land nicht repräsentieren.
Die Bild sollte mal loslegen mit der Wahrheit.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?