02.01.12 15:15 Uhr
 404
 

Malediven: Wellness-Zentren dürfen vielleicht wieder öffnen (Update)

Nachdem die Regierung der Malediven kurz vor Ende des vergangenen Jahres ein Verbot sämtlicher Wellness-Zentren ausgesprochen hatte (ShortNews berichtete), rudert man jetzt scheinbar wieder zurück.

Die zuständige Tourismusministerin, Mariyam Zulfa, erklärte im Internet, man werde das Verbot nochmals überdenken, da es doch erhebliche negative Auswirkungen auf den Tourismus haben könnte.

Nach Bekanntwerden des Verbotes waren Tourismusverbände im In- und Ausland gegen das Verbot Sturm gelaufen. Der Tourismus gehört zu den wichtigsten Einnahmequellen des Landes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Protest, Verbot, Tourismus, Wellness, Malediven
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Unterbringung von abgelehnten Asylbewerbern in Zivilschutzbunkern
AfD: Die Furcht vorm Verfassungsschutz
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2012 15:34 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht den Grund für´s Verbot vergessen: Den Islam.
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:05 Uhr von sabun
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aha Geld ist doch wichtiger als Religion.
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:33 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kranke Hirne produzieren kranke Entscheidungen:

"Die Regierung hatte kurz vor dem Jahreswechsel Hunderte Resorts und Luxushotels angewiesen, ihre Wellness-Bereiche zu schliessen. Damit war sie auf eine Forderung islamistischer Parteien eingegangen, denen vor allem die Massageangebote in den Hotels ein Dorn im Augen sind.

In der offiziellen Begründung der Regierung hatte es geheissen, viele Bürger des islamischen Staates seien davon überzeugt, dass es sich bei den Wellness-Zentren um getarnte Bordelle handle."
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:35 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ts ts .....Wenn das Mohammed hört :): Wer zeichnet eine Satire darüber :D
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:41 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Guttenberg hat wohl bei seinem USA-Aufenthalt gut Farbe abbekommen und schnell einen neuen Job gefunden - als Präsident der Malediven :P

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?