02.01.12 14:10 Uhr
 2.645
 

Mini legt nach: Nun kommt der Mini als Lieferwagen

Der Autobauer Mini legt nach und präsentiert auf dem kommenden Genfer Salon die nächste Variante des Mini.

Diese hört auf den Namen "Cargo" und ist ein Lieferwagen. Die hintere Sitzbank wurde weggelassen und die hinteren Seitenscheiben sind mit Blechen verschlossen worden.

Beim Cargo handelt es sich mittlerweile um die siebte Variante des erfolgreichen Kleinwagens. Diese soll vor allem Lieferdienste und Handwerker ansprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, BMW, Mini, Fahrzeug, Autohersteller, Lieferwagen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2012 14:31 Uhr von cantstopfapping
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
die marke: schön ausschlachten, solange es genügend dumme gibt, die den wagen kaufen.
mit einem mini hat das alles schon lange nix mehr zu tun. schade, dass die leute diese karren trotzdem kaufen.
Kommentar ansehen
02.01.2012 15:45 Uhr von SoRgen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
OH GOTT: LASST DEN ARMEN MINI ENDLICH MAL IN RUHE *heult*
Was mit dem Auto gemacht wird ist nichtmehr in Ordnung.
Kommentar ansehen
02.01.2012 16:36 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Traurig aber wahr: Der/die aktuellen Minis haben rein gar nichts mit dem alten Mini zu tun. Ist halt so.
Und an den noch existierenden Alten können sie ja zum Glück nichts ändern ;)
Kommentar ansehen
02.01.2012 18:19 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: es gibt ja genug Leute die sich das Auto kaufen weil ihnen das Auto "gefällt" und nicht weil es ein Mini ist.
Ich Persönlich verstehe es zwar nicht warum man sich für ein Mini entscheidet aber das Teil ist halt hip und da muss man halt so ein Auto haben um z.b. Gesellschaftlich besser dazustehen.
Und darum denke ich nicht das sich das Auto als Lieferwagen durchsetzt den bei Unternehmen sind andere Sachen wichtiger wie z.b. das Preis/Leistung Verhältnis und wie Praktisch ist das Auto.

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
02.01.2012 19:02 Uhr von weg_isser
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte BMW mit der MINI-Reihe aufhören? Nur weil es ein paar "Nostalgikern" nicht passt? Dafür verkaufen sich die MINIs viel zu gut.

Wer den Mini Cooper so mag, kann ihn ja problemlos gebraucht kaufen und notfalls restaurieren.
Kommentar ansehen
02.01.2012 21:35 Uhr von Lyko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ich finde es komisch, was BMW alles als "mini" verkaufen will.

Aber lasst die doch machen.
Wer solch ein Auto kaufen will, soll es kaufen.
Wer nicht, lässt es eben bleiben.

Man kann sich auch umsonst aufregen oder?
Kommentar ansehen
03.01.2012 05:27 Uhr von Miauta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau! Genau! Und alle die einen Lieferwagen brauchen, werden sich auch 100% einen überteuerten Mini zulegen. In welcher Welt leben die bitte? So ein Wagen ist ein Nutzfahrzeug! Da ist der Name "Minu" und die super duper Austattung und Fahrwerk scheiß egal! Das Teil soll Geld verdienen und nicht schön aussehen!
Kommentar ansehen
03.01.2012 08:03 Uhr von Boon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was: spricht dagegen, sowas gabs beim originalen mini auch schon...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?