01.01.12 19:03 Uhr
 314
 

Silvester in München: Unbekannter gibt Schüsse auf Hotel ab

Unweit der Bahnhofsgegend an der Münchner Schwanthalerstraße nutzte ein bisher Unbekannter die Silvesterknallerei zu einer eigenen gefährlichen Ballerei aus. Er gab Schüsse auf mehrere Hotelfenster eines Vier-Sterne-Hotels ab.

Beobachtet wurde offenbar eine Gruppe mehrerer Männer, die auf einem Hochdeck einer Parkgarage standen. Von dort aus schoss einer der Männer mit scharfer Munition auf mehrere Fenster des Marriott Courtyard.

Die Kugeln schlugen in Zimmern in der ersten Etage und darüber ein. In Fensterrahmen wurden später Projektile gefunden. Zwei Gäste in einem Zimmer wurden in Angst versetzt, erlitten jedoch keinerlei Verletzung. Zimmergäste in anderen Räumen bemerkten erst Stunden danach die Einschüsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Hotel, Schuss, Silvester, Unbekannter
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2012 19:44 Uhr von architeutes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das neue Jahr beginnt , wie das alte geendet hat .
Kommentar ansehen
02.01.2012 03:49 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@autor bitte erkläre mir, da ich offenbar zu dumm bin den satz

--- Beobachter wurde offenbar eine Gruppe mehrerer Männer, die auf einem Hochdeck einer Parkgarage standen. ---

zu verstehen.

außerdem reicht es, wenn man eine gruppe von männern, schreibt, denn eine einzelperson ist mal keine gruppe
Kommentar ansehen
02.01.2012 13:55 Uhr von custodios.vigilantes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn Idioten bewaffnet sind: passiert solcher Unfug.

Zum Glück kam niemand zu Schaden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?