01.01.12 18:34 Uhr
 204
 

Google+ arbeitet an Seriosität - Keine Profilbilder mit Stinkefinger

Google+ kann immer mehr Nutzer verbuchen, will aber offenbar dennoch für Seriosität stehen.

Während in den sozialen Netzwerken ein Stinkefinger auf dem Profilbild eigentlich keinerlei Probleme darstellt, ist dies bei Google+ anders. Dies musste ein Journalist feststellen, der ein Bild, auf dem er den Mittelfinger zeigt, hochlud.

Das Bild wurde gelöscht und bei einem erneuten Versuch das Bild hochzuladen wurde auf das Verbot von anstößigen Bildern aufmerksam gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Google, Verbot, Google+, Stinkefinger
Quelle: www.spickmich.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?