01.01.12 15:11 Uhr
 806
 

Kinder-Ferienlager: Polizei warnt vor dubioser Internetanzeige

Die Berliner Polizei warnt eindringlich vor einer dubiosen Internetanzeige die für ein Silvester-Ferienlager wirbt, das für Kinder sein soll. Das Ferienlager sollte über Silvester in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden.

Hinter der Aktion könnten sich Kriminelle verbergen. Die Polizei rief nun Eltern auf, die ihre Kinder dorthin schicken wollten oder es bereits getan haben, sich zu melden.

"In dieser Anzeige wird mit dem Namen einer karitativen Hilfsorganisation geworben, die so eine Betreuung allerdings nicht angeboten hat", sagte ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Internet, Kind, Anzeige, Silvester, Ferienlager
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2012 16:07 Uhr von MBGucky
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Gutes Timing: Ich hoffe, wenn ich bis Silvester so eine Anzeige sehe, werde ich mich noch an diese News erinnern.
Kommentar ansehen
01.01.2012 17:44 Uhr von TbMoD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hinter: dieser News könnten sich auch Kriminelle befinden.
Wer weis das heute schon so genau ?
Ich verständige mal die Polizei ^^ Sicher ist sicher
Kommentar ansehen
02.01.2012 04:50 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ein sprecher wollte die internetseite nicht bekannt geben

autor, warum steht das nicht in der news? das ist doch ein wichtiger bestandteil.

für mich ist der sprecher ein riesengroßer idiot, denn nur durch bekanntgabe dieser internetseite, kann man leute warnen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?