01.01.12 14:56 Uhr
 359
 

Niederlande: Grenzübergangs-Überwachungstechnik "@migo-Boras" in der Kritik

An den Grenzübergängen zu den Niederlanden sind Kameras installiert worden, um den Einreiseverkehr aus Belgien und Deutschland zu überwachen. Kritiker äußerten, dass diese Installation einen Verstoß gegen das Schengen-Abkommen darstelle.

Die Kameras sind an insgesamt 15 Grenzübergängen installiert und hängen meist oberhalb der Fahrbahn neben großen Verkehrsschildern. Außerdem haben die niederländischen Grenzer noch sechs mit Kameras bestückte Fahrzeuge im Einsatz.

Bereits seit 2004 wird die "@migo-Boras"-Überwachungstechnik getestet. Vor allen Dingen soll die Technik helfen, Menschenschmugglern Einhalt zu gebieten. Dazu werden Nummernschild, Fahrer und Beifahrer gefilmt und mit einer Datenbank verglichen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Niederlande, Kamera, Grenze, Überwachung, Einreise
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwarz-Gelbe Koalition schafft Bus- und Bahnticket für Bedürftige ab
Zu wenig Polizisten mit gültigem Visum für Abschiebungen
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2012 14:56 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Big Brother is watching you kann man da nur sagen. Da können ohne Ende Daten gesammelt werden mit dem Vorwand, Kriminalität eindämmen zu wollen. Ein Grund, nicht mehr dorthin zu fahren oder eben unüberwachte Grenzübergänge zu nutzen.
Kommentar ansehen
01.01.2012 15:10 Uhr von Metalian
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Autor: "Da können ohne Ende Daten gesammelt werden mit dem Vorwand, Kriminalität eindämmen zu wollen."

Wenn es nur ein Vorwand ist, Kriminalität eindämmen zu wollen, wofür werden die Daten dann deiner Meinung nach tatsächlich gesammelt?

Wer nichts zu verbergen hat, hat doch auch nichts zu befürchten.
Kommentar ansehen
01.01.2012 15:34 Uhr von zabikoreri
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Metalian: Warum postest du dann hier nicht unter deinem realen Namen mit Angabe von Wohnort, Telefon und Konto-Nr.?

Hast du etwa was zu verbergen oder willst du etwa so was wie Prvatsphäre haben?
Kommentar ansehen
01.01.2012 15:46 Uhr von Metalian
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Das ist ja mal ein völlig unpassender Vergleich.
Wenn ich beim Überfahren der Grenze gefilmt werde, werden meine Daten wohl kaum in einem Internetforum veröffentlicht, wo Jeder Zugriff auf diese hat.
Kommentar ansehen
01.01.2012 15:54 Uhr von sno0oper
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"...werden meine Daten wohl kaum in einem Internetforum veröffentlicht, wo Jeder Zugriff auf diese hat."

Durch die Behörde sicherlich nicht, Aber noch nie etwas von Anonymous, LulzSec & Co. gehört? Hacker können auch solche Systeme irgendwann hacken und Daten evtl. sogar noch Gewinnbringend verkaufen.

NICHTS ist sicher. Nur das was nicht gespeichert wird kann nicht missbraucht/entwendet werden oder in falsche Hände gelangen!
Kommentar ansehen
01.01.2012 20:42 Uhr von NoGo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich hätte nix dagegen, wenn diese Systeme mal an der Grenze zu Polen und Tschechien angebracht werden würden. Nur bei der Ausreise versteht sich. Mit automatischem Abgleich des Kennzeichens mit der Datenbank für gestohlene Fahrzeuge. Außerdem wäre ein automatisches Wiegesystem in Verbindung mit der Abfrage der Ladepapiere nicht schlecht. Irgendwie muss man ja die ganzen Auto- und Kupferdiebe davon abhalten, ihre Beute aus dem Land zu bringen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abtreibungsgegner zeigen Ärztin wegen "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche an
Erfolgsserie "Stranger Things" beruht auf Verschwörungstheorie über echten Ort
Iran soll für "Game of Thrones"-Hack verantwortlich sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?