01.01.12 13:16 Uhr
 2.914
 

Forscher entwickelten Methode, das Immunsystem bei Morbus Crohn auszutricksen

Ein Forscherteam des israelischen Weizmann Instituts haben eine enorme Entdeckung im Kampf gegen Rheuma und Morbus Crohn gemacht. Bei diesen Krankheiten attackiert das Immunsystem das eigene Gewebe. Die entdeckte Methode trickst das Immunsystem aus.

Sie haben in Tests mit Mäusen versucht, das Protein Matrix-Metalloproteinase 9 (MMP9) zu isolieren und zu blockieren. Gerät dieses Protein außer Kontrolle, ist es in der Lage, Autoimmunkrankheiten auszulösen. Die Forscher entwickelten einen künstlichen Metallzink-Histidinkomplex.

Diese synthetischen Moleküle wurden den Mäusen mit Morbus Crohn-ähnlichen Erkrankungen injiziert und es wird untersucht, ob sich im Blut eine Immunität gegen MMP nachweisen lässt. Die Moleküle haben im Darm der Mäuse die Symptome der Autoimmunkrankheit verhindert. Die Forscher beantragten ein Patent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Methode, Immunsystem
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2012 13:57 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Gerät dieses Protein außer Kontrolle, ist es in der Lage, Autoimmunkrankheiten auszulösen"


Tja "gewöhnliche" Eiweißstrukturen können mehr als man erwartet.

Bestes Beispiel sind da Prionen, die kleinen Drecksdinger die BSE usw. auslösen. Sie "leben" nicht, haben keine DNA/RNA und kommen an unsren Nerven überall vor. Sie müssen nur ihre Struktur verändern, sich also "umformen", um tödlich zu werden. Und wenn man sich mit einem der gefährlich geformten ansteckt bringt es die normalen dazu sich auch umzubilden und die krankmachende Struktur anzunehmen.

Also im Grunde ein ansteckendes Gift. Ohne Heilung.
Kommentar ansehen
01.01.2012 17:16 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieviele Jahre dauert es bis es bei Menschen ankommt?

Frei nach dem Motto:" Nein Herr Krebspatient das neue Medikament ist noch nicht durch die Studien, es könnte sie umbringen".
Kommentar ansehen
01.01.2012 23:20 Uhr von Criseas
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: selten sowas dämliches gelesen!

Wärst du der Forscher, würdest du das Risiko eingehen einfach was ungetestetes auf den Markt zu werfen? Willst du verantwortlich sein für zich unnötige Tote wegen eines ungetesteten Medikamentes?

Hier gehts um vieles nicht nur um Kranke!
Kommentar ansehen
01.01.2012 23:22 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Criseas: Wenn du selten so etwas dämliches gelesen hast, dann hast du es wohl eher nicht verstanden.

Jemandem der Tödlich erkrankt ist mit :"Willst du verantwortlich sein für zich unnötige Tote wegen eines ungetesteten Medikamentes?" zu kommen ist schon selten dämlich.
Kommentar ansehen
01.01.2012 23:48 Uhr von Criseas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: Keine Ahnung ob du das bist oder nicht.

Es geht mich auch einfach nichts an..

Aber DU sollst dir vorstellen du bist Forscher und wegen deiner Unfähigkeit sterben 1000 Leute die du vlt mit ein paar Monaten mehr hättest verhindern können.
Kommentar ansehen
02.01.2012 01:02 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Criseas: Wenn ich mir vorstelle das ich Forscher bin, dann würde ich nicht als gesunder Mensch über das Leben anderen Menschen urteilen.

Ich bin immernoch verfechter dafür das jeder mit seinem Leben machen kann was er will und wenn er wünscht experimentelle Medikamente zu nehmen, dann soll er das tun. Man klärt sie vorher auf was passieren kann und dann war es das. Ich hab nicht umsonst geschrieben tödliche Krankheiten, soll ich nochmal erklären was das bedeutet?

Da immernoch mit dem Argument kommen:" es sterben dann 1000 Menschen" ist schon lustig.

Ich empfehle mal die Finalen Folgen von Boston Legal. Behandelt das Thema, allerdings am Beispiel der Krankheit Alzheimer und nicht an etwas wirklich tödlichem wie Krebs.
Kommentar ansehen
02.01.2012 01:17 Uhr von Criseas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: Für sowas gibt es Studien wo Probanten KRAMPFHAFT gesucht werden weil es meist nicht genug Freiwillige gibt....

Erklärung bitte!
Kommentar ansehen
02.01.2012 01:30 Uhr von Lord_Prentice
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Criseas: Bei den Studien geht es aber zum einen nicht um das heilen von Kranken und es gibt zum anderen auch immer eine Placebo Gruppe...

Ihr beiden kommt mit euren Ansichten nicht auf einen Nenner, also einigt euch einfach drauf das ihr euch nicht einig werdet ;)

Im Übrigen kostet das entwickeln eines neuen Medikaments ca 1 Mrd. €. Belege dazu erfährst du von vielen großen Pharma Unternwehmen z.T. auf deren Websites.
Wenn dieses Medikament also auch noch zu sehr hilft und es nicht etwas ist was man immer wieder verkaufen kann, wird es nicht entwickel, dafür sorgt keine Verschwörung sondern unser krankhaftes anbeten des Geldes!
Kommentar ansehen
02.01.2012 01:40 Uhr von Criseas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lord_Prentice: Wie recht du doch hast.

Aber Krebs ist sehr Profitabel, deswegen mach ich mir bei diesem Krankheitstyp wenig sorgen.
Da er doch auch durch viele nicht vererbbare sachen ausgelöst wird!
Kommentar ansehen
02.01.2012 15:49 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes Und wieviele Jahre dauert es bis es bei Menschen ankommt?

kann ich dir sagen, bis das patent erteilt worden ist und die pharmazeutische lobby genug bestochen ist, das medikament auf den deutschen markt zuzulassen

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?