01.01.12 12:43 Uhr
 6.272
 

Ailton wegen Schulden ins "Dschungelcamp" - Seine Millionen hat er verprasst

ShortNews berichtete bereits, dass der ehemalige Bundesligatorjäger Ailton das RTL-"Dschungelcamp" komplettiert und sich in der neuen Staffel den Herausforderungen des Dschungels stellen wird.

Ailton verdiente während seiner Karriere Millionen Euro, doch das Geld hat er verprasst. Sogar zum Ende seiner sportlichen Laufbahn konnte er noch 300.000 Euro einstreichen.

Doch mittlerweile soll Ailton Schulden im sechsstelligen Bereich haben. Der Deutsche Meister und Pokalsieger von 2004 hat seine Millionen verprasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schulden, Dschungelcamp, Teilnahme, Ailton, Verschwendung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2012 12:58 Uhr von One of three
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor: "doch das Geld hat er verprasst."

"hat seine Millionen verprasst."

Das kannst Du besser.
Kommentar ansehen
01.01.2012 13:01 Uhr von Funky-Brain
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.

George Best

In diesem SInne... Frohes Neues Jahr ;)
Kommentar ansehen
01.01.2012 13:03 Uhr von architeutes
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Na wenn das kein idealer Kandidat ist .
Kommentar ansehen
01.01.2012 13:10 Uhr von saku25
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Quasi die Hartz IV Sparte der Promis: Da schicken die Gläubiger ihre Schuldner zum abarbeiten hin
Kommentar ansehen
01.01.2012 14:31 Uhr von Kyklop
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlt noch Peter Zwegat! Der kann ihm sicher im Dschungel helfen!

http://www.oschti.ch/...

[ nachträglich editiert von Kyklop ]
Kommentar ansehen
01.01.2012 15:04 Uhr von keakzzz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: ich bin bei sowas immer hin- und hergerissen. denn einerseits wäre ich viel zu vernünftig, um das geld so "aus dem fenster zu werfen" andererseits bewunder ich das auch irgendwie, wenn leute so unbekümmert sind, das einfach zu machen. denn im endeffekt ist es eigentlich nur geld (ist es weg, verdient man halt neues).
Kommentar ansehen
01.01.2012 15:25 Uhr von Metalian
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens muss er sich jetzt keine Sorgen mehr machen, noch tiefer zu sinken.
Das Dschungelcamp ist die Endstation auf dem Weg nach unten.
Kommentar ansehen
01.01.2012 16:10 Uhr von umb17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nichts ungewöhnliches: bei Spielern, die außer Fußball nichts gelernt haben und Schulen nur von außen gesehen haben. Hört mal ja leider oft von Talenten aus Südamerika.
Hab mal in einem Bericht gesehen, daß gerade brasilianische Spieler immer direkt einen Berater gestellt kriegen, damit sie sich nicht schon zu aktiven Zeiten bis aufs Hemd ruinieren.
Kommentar ansehen
01.01.2012 16:35 Uhr von Failking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach nee: Wer hätte gedacht das billige Mädchen langfristig so teuer sind?
Kommentar ansehen
01.01.2012 20:59 Uhr von kirkpatrik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?