31.12.11 15:28 Uhr
 3.031
 

Premier Wladimir Putin: Sexuelle Anspielungen in seiner Neujahrsansprache

De russische Premier, Wladimir Putin, hat in seiner heutigen Neujahrsansprache eine skurrile spöttische Bemerkung abgegeben. Besonders seine Kritiker bekamen darin ihr Fett weg.

Putin wünschte vor allem viel Erfolg "für alle Bürger, unabhängig von ihrer politischen Überzeugung, einschließlich derer, die mit linken Kräften sympathisieren oder auf der rechten Seite angesiedelt sind, ob unten, oben, wie auch immer es dir gefällt".

Für russische Sprachverhältnisse enthält diese Aussage eine deutlich sexuelle Anspielung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Premier, Wladimir Putin, Rede, Neujahrsansprache
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2011 16:25 Uhr von Thurias
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
putin: der allgemein befruchter
Kommentar ansehen
31.12.2011 16:52 Uhr von TausendUnd2
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
De russische Karnevalspräsident hätt hück in singe Nüjohrsansproch Driss geschwaat.
Kölle Alaaf!
Kommentar ansehen
31.12.2011 16:55 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
haha, neujahrsgrüße von mir auf jeden fall an ihn zurück. er hat einen guten job gemacht! und hoffentlich lässt er sich nicht von den deppen unterbuttern.
Kommentar ansehen
31.12.2011 17:04 Uhr von ROBKAYE
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
Einer der wenigen Politiker mit Charakter... schaut euch im Gegensatz zu ihm mal unsere Berliner Kanervalsbrüder an... Profillos, schwammig und allesamt kleine Fähnchen im Winde, die in die Richtung wehen, die die wirtschaftlich Lobby vorgibt... Lieber ein Präsident mit Ecken und Kanten, als eine Bundeskanzlerin, die "A" zum Volk sagt und "B" tut...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
31.12.2011 18:38 Uhr von faktor
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: Ich komme aus der Ecke und glaub mir, hättest du Putin hier auch nur 2 Monate als Präsidenten, würdest du ganz anders denken.
Der Putin hat so viele "Ecken und Kanten", dass er auch mal gerne ein Paar politische Gegner ins Gefängniss bringt.
Über die "Unstimmigkeiten" bei der letzten Wahl ganz zu schweigen. Das hin- und hertauschen mit Medwedjew ist auch nur ein schlechter Scherz. Warum ist denn Russland immer noch so im A****, warum gibt es bis heute außerhalb der Großstädte keine funktionierende Infrastruktur, warum beträgt die Rente durchschnittlich 25€ im Monat? Mal ganz abgesehen davon, dass die Judikative und Exekutive bis zum geht nicht mehr korrupt sind. Denk mal drüber nach.
Kommentar ansehen
31.12.2011 19:52 Uhr von Mui_Gufer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
vladimir fick du sie mir !
Kommentar ansehen
31.12.2011 20:21 Uhr von Serverhorst32
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
PUTIN = KING: Mal ehrlich hätten wir Putin als Präsidenten würde es in unserem Land viel besser ausschauen.

@faktor

Er sperrt politische Gegner ins Gefängnis?

Ohhhh wie schlimm ... wenn ich daran denke wie Merkel, Schäuble, Westerwelle etc. etc. im Knast landen wäre ich wirklich sehr sehr traurig! Ich wäre so traurig, dass ich dem Putin Fanclub beitreten würde.

Und Korruption ist überall ein Problem, das liegt nicht an Putin oder Russland. Schau dir Griechenland an, schau dir arabische Länder an oder sogar den OECD Bericht bzgl. Korrpution in Deutschland.

Putin wäre ein Politiker der in Deutschland aufräumt und meiner Meinung nach gehören diese ganzen Politiker der CDU, SPD der Grünen und FDP in den Knast dafür, dass sie unsere Steuergelder in Milliardenhöhe verschenken, unsere Rechte beschneiden und die Macht im Land an korrupte EU Komissare abgeben.
Kommentar ansehen
31.12.2011 21:05 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenigsten war er noch nüchtern: http://www.bz-berlin.de/...
Kommentar ansehen
31.12.2011 21:30 Uhr von 3gor
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ecken und Kanten xD: Zunächst mal kann man echt sagen dass Putin vllt diverse Methoden anwendet um an die Macht zu kommen. Aber was war Russland ohne Putin? Putin hat das Land so hervorgehoben und so viel getan, das Russland heute ein Bild von Macht und Zukunft auf der Welt zeigt, wovon manche Länder nur träumen. Man erzählt in den Medien wie schrecklich und heruntergekommen das Land un die Politiker sind...aber schaut euch erstmal z.B die Politiker in Deutschland an...was versprechen die und was halten die? Man hört nur: der bescheisst hier und der schreibt überall ab. Frau Merkel erzählt und die Medien singen uns das wie in einer Traumgeschichte vor, aber nichts geschieht in dem Land. Aber Hauptsache erstmal in verschiedene Länder reisen und smaltalk mit anderen Politikern halten, wo wir Steuerzahler alles sponsorn.
Kommentar ansehen
31.12.2011 21:48 Uhr von Pabig93
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kaufe ein "r" für das allererste Wort der News.

"De russische Premier" klingt dann doch eher nach tagesguck mit Hakan.
Kommentar ansehen
31.12.2011 23:22 Uhr von ROBKAYE
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@faktor: Falls du den Fall Chordokowski ansprichst, muss ich dir leider wiedersprechen. Ex Yukos Chef Chordokoski wollte 40% seines Unternehmens an den US Konzern Exxon verkaufen. Damit hätte die USA erheblichen Einfluss auf die Energiewirtschaft Russlands bekommen, was Putin unterbunden hat. In meinen Augen war es unter diesen Umständen genau richtig, den Mann zu enteignen.

Und das Chordokowski wie in den westlichen Medien dargestellt, nicht gerade ein "Saubermann" war, beschreibt eindrucksvoll der folgende Artikel.

Guckst du hier:

http://www.netstudien.de/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
01.01.2012 02:43 Uhr von artemi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
scheiß shortnews-werbevideos
Kommentar ansehen
01.01.2012 14:02 Uhr von faktor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: Du musst schon auch selber mal deine eigenen Links komplett lesen. Lies dir mal den Abschnitt "Putins problematisches selektives Vorgehen" durch. Ich habe nie behauptet Chodorkowski sei ein Saubermann. Doch das ist beispielsweise Abramovich genauso wenig. Chodorkowski wollte aber im Gegensatz zu Abramovich eine transparente Finanzpolitik von Großunternehmen. Das war Putin natürlich nicht Recht und deshalb sitzt Chodorkowski bis heute im Gefängnis und nicht weil er Anteile seines Konzerns verkaufen wollte. Denn das ist ja offiziell nicht strafbar.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?