31.12.11 14:04 Uhr
 493
 

Geesthacht: Unbekannte schlugen Parteivorsitzenden der NPD zusammen

In Geesthacht in Schleswig-Holstein hat es einen brutalen Angriff auf den örtlichen Parteivorsitzenden der NPD und Kreistagsabgeordneten Kay Oelke gegeben. Oelke wurde nachts, zusammen mit einem Bekannten, von zwei unbekannten Männern angegriffen.

Der Attacke ging zuvor ein Streit an einer Tankstelle voraus. Die Täter schlugen auf den Bekannten von Oelke ein und verletzten ihn schwer. Der NPD-Politiker kassierte eine Kopfnuss, wobei er zu Boden ging.

"Wir sind guter Dinge, die Täter ermitteln zu können, es gibt deutliche Hinweise", sagte Geesthachts Polizeichef Thomas Specht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Angriff, NPD, Unbekannte, Parteivorsitz
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2011 16:11 Uhr von architeutes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Von einen haben sie ja die Adresse , der Rest wird ja wohl
nicht schwer sein .
Kommentar ansehen
31.12.2011 17:13 Uhr von Mailzerstoerer
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Glaube nicht das der wusste wem seine: Kopfnuss galt oder hingen an der Tanke Fahndungsfotos vom NPD Mann.Traurig dass es sich wieder einmal kein DEUTSCHER getraut hat dem NPD Fuzzi eins auf die Nuss zu geben!!!!
Kommentar ansehen
01.01.2012 04:50 Uhr von iarutruk
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
hallo @eternal-waltz, sind hier mal 2 nicht - npd´ler mit npd´ler so umgegangen, wie die es sonst tun? mein mitleid hält sich in grenzen, zumal ja ein streit vorausgegangen war.
Kommentar ansehen
01.01.2012 11:24 Uhr von architeutes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: " zumal hier ein Streit vorausgegangen war ".........
Was für ein Streit ?? Sofort zuschlagen , nicht fragen , nicht
reden , keine Höflichkeit , nein sofort eins in die Fresse .
Man wird doch wohl darauf Aufmerksam machen düfen das
sie noch nicht an der Reihe sind . Ich mag die NPD auch
nicht , gar nicht , aber das hat hier doch nichts mit Politik zu
tun .Da haben wieder mal ein paar Schläger für Stimmung
beim Normalbürger gesorgt . Und ihr wundert euch noch??

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?