31.12.11 13:57 Uhr
 106
 

USA: Mitt Romney liegt vorn im Kampf um die Präsidentschaftskanditur

Laut einer neuen Umfrage steht der republikanische Mitt Romney als Favorit bei den Wahlen um die Präsidentschaftskanditur vorn.

Im Bundesstaat Iowa liegt Romney mit 23 Prozent vorn. Ihm folgt Ron Paul mit 21 Prozent. Den letzten Platz der fünf Anwärter belegte der texanische Gouverneur Rick Perry mit 14 Prozent.

Die Wahlen finden im kommenden Jahr statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Kampf, Wahl, Mitt Romney, Präsidentenwahl
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2011 14:34 Uhr von kingoftf
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gute Nacht USA: http://www.shortnews.de/...

Wenn einer dieser Evolutionsbremsen Präsi werden sollte, dann wird erst mal der Militärhaushalt verdoppelt und die Amis sitzen in jedem Dorf im Nahen Osten.
Kommentar ansehen
31.12.2011 15:41 Uhr von Vomito
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ kingoft: Ron Paul will genau das Gegenteil. Schreib mal keine Unwahrheiten !
Erst informieren, dann seinen Senf ablassen!
Kommentar ansehen
31.12.2011 17:09 Uhr von erw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die republikaner stehen sinnbildlich für den politikzirkus, der in dem land veranstaltet wird.
ich kenne keine partei in einem land, die noch peinlicher ist als diese. wenn romney kandidat wird, haben die republikaner eine gute nullnummer für den wahlkampf. naja, ok... palin kann keine(r) mehr toppen.
Kommentar ansehen
01.01.2012 15:07 Uhr von erw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ron paul: ist der 2-parteien-diktatur zu extrem in seiner neuausrichtung aller dinge. daher wird er eher als sonderling behandelt, auch wenn er gute ansätze hat. vor allem ist er aber eins, was andere politiker neben ihm nie sind...

für einen politiker viel zu ehrlich und offen.

denn seine richtung fährt er seit 30 jahren und redet bis heute immer von den gleichen lösungen. nur leider hört ihm keiner zu.
Kommentar ansehen
06.01.2012 14:54 Uhr von opigermoney
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nwo: die us marionettenregierung besteht nur aus schlechten schauspielern. es ist total egal, wen die da wählen, denn sie wollen alle nur die weltherrschaft wie ein irrer diktator in einem miesen c film. das, was die usa sich da jetzt geschaffen haben, einen totalitären und faschistischen polizeistaat, das schwappt mit nur kurzer verzögerung auch zu uns herüber, ihrem deutschem protektorat. *ichgehkotzen*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?