31.12.11 13:50 Uhr
 998
 

Zurück in die Vergangenheit: Facebook 1997

In der Regel sollte man wahrscheinlich in die Zukunft schauen und nicht an der Vergangenheit hängen bleiben. Doch Entwickler wie Dragan Espenschied und Olia Lialina sind da anderer Meinung und entwarfen ein Webprojekt, welches Giganten wie Facebook, Youtube und Google älter aussehen ließ.

Dabei wurde ganz speziell auf animierte GIFs, Frames und Grau als dominierende Farbe gesetzt, sodass alte Erinnerungen an die Boom-Phase des Internet hervorgerufen würden. Jedoch wird die Webseite dem Standards des heutigen Web-Design in keinster Weise mehr gerecht.

Interessant dabei sind dabei Funktionen wie Geschwindigkeitsdrosselung, die beispielsweise Seiten wie Youtube nur mit bis zu 8 KB/s liefern. Dadurch soll daran erinnert werden, wie die Vergangenheit mit damaligen Standards bezüglich Modem, ISDN oder einer T1-Standleitung gewirkt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Facebook, Software, Entwickler, Vergangenheit
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2011 13:50 Uhr von Trikoflex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interessantes Webprojekt. Auch Seiten wie Google+ oder Facebook funktionieren ausschließlich mit Drag&Drop-Verteilung von Kontakten. Alleine damit wird ja instinktiv bewusst gemacht, wie umständlich früher das Internet gewesen sein muss. Was wir ja heutzutage eher nicht mehr vielleicht so wahrnehmen, da Mensch das eine oder andere auch vergisst. Dazu ein Link, um sich das ganze vorzustellen: http://1x-upon.com/
Kommentar ansehen
31.12.2011 14:02 Uhr von artefaktum
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Diese trashigen grauen Rahmen um alles und jedes hatte ich ganz vergessen. Sehr beliebt waren auch diese horizontalen Linien (<hr>), die damals schon kein Mensch brauchte. Sehr amüsant.

P.S.: Wer sich mal gruseln möchte, was man damals unter Layout verstand: ;-)

http://web.archive.org/...

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
31.12.2011 18:11 Uhr von Gringo75
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
artefaktum: das war halt noch unverkennbar....

man konnte von weitem sehen... aha, da surft jemand bei shortnews.....

dieses design war nicht sehr weit verbreitet und wurde abgeschafft, als sn sich den stern als sponsor geangelt hat..
leider..

aber die amerikanische seite benutzt es heute noch

http://www.shortnews.com/

nicht alles neue muß auch gut sein..meine meinung halt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?