30.12.11 21:25 Uhr
 407
 

Kärnten: Banküberfall - Unbewaffneter erhält Geld ausgehändigt

In Klagenfurt überraschte am heutigen Freitag ein Mann einen Kassierer der Raiffeisenbank-Filiale. Das an der Geldausgabe stehende Personal war so von dem Auftritt des Mannes eingeschüchtert, dass man ihm das Geld aushändigte.

Wie ein Beamter des Landeskriminalamtes der Presse mitteilte, sei der Mann "einfach in die Bank gekommen und hat Geld gefordert und auch ein bisschen bekommen". Er hatte die Angestellten und Kunden nicht mit einer Waffe bedroht.

Die Flucht des Räubers erfolgte zunächst zu Fuß und dann per Fahrrad. Bisher wurde der 1,70 bis 1,80 Meter große Mann, mit blauer Jacke und auffällig roter Kapuze bekleidet, nicht erwischt. Wie hoch seine Beute war, wurde nicht berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Geld, Bank, Überfall, Banküberfall, Kärnten
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2011 21:25 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So etwas ähnliches gab es heute auch in der Schweiz. Dass sich die Banker so schnell überrumpeln lassen, ist merkwürdig. Anscheinend sind sie nach der Finanzkrise jetzt schneller und freigebiger bei der Herausgabe als beim Einnehmen...
Kommentar ansehen
31.12.2011 03:13 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der hat sich in klagenfurt nur das fahrgeld nach winterthur beschafft, um dort nochmals in einer bank anzuklopfen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen
Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?