30.12.11 14:29 Uhr
 148
 

Norderney: Vierköpfige Familie aus Seenot gerettet

Eine vierköpfige Familie machte mit ihren beiden Hunde vor der Insel Norderney eine Wattwanderung zu einem Schiffswrack. Dort geriet die Familie aus NRW in Seenot, da die Flut kam.

Auf einer Sandbank fanden sie Sicherheit. Dort wurden sie per Rettungshubschrauber aus ihrer misslichen Lage befreit. Nur die Mutter weigerte sich in den Helikopter zu steigen, weil sie die beiden Hunde nicht zurücklassen wollte.

Ein Rettungsschwimmer begleitete die Frau durch einen Priel. Die beiden Kinder kamen in ein Krankenhaus, da man den Verdacht hatte, dass sie sich unterkühlt hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Familie, Rettung, Seenot, Norderney
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang