30.12.11 13:47 Uhr
 1.569
 

Einer von Sechs: Reicher Japaner trennt sich von Ferrari 575 GTZ

Erst gab er zwei dieser Wagen bei der italienischen Karosserieschmiede Zagato in Auftrag, nun trennt er sich von einem Modell wieder. Doch einen Verlust wird Yoshiyuki Hayashi dabei wohl nicht machen.

Der reiche Japaner verkauft die Nummer zwei der inzwischen sechs hergestellten Umbauten auf Basis eines Ferrari 575M. Schon der Neupreis belief sich wohl auf über eine Million Euro.

Was der 515 PS starke V12-Sportwagen kosten soll, verrät Yoshiyuki Hayashi derzeit nicht. Sein zweites Exemplar jedenfalls weilt weiterhin in seiner Luxus-Sammlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Verkauf, Ferrari, Japaner
Quelle: www.evocars-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2011 21:12 Uhr von Ginseng
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
äh ja: und?

Was soll uns das sagen?!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?