30.12.11 13:22 Uhr
 966
 

Darf es etwas mehr sein? Gebrauchte Oberklasselimousinen im Gebrauchtwagencheck

Es ist der ewig gleiche Kampf in der Oberklasse. Die drei Platzhirsche BMW 5er, die Mercedes E-Klasse und der Audi A6 teilen den deutschen Markt fast allein unter sich auf.

Die Zeitschrift "Autobild" ist jetzt der Frage auf den Grund gegangen, was diese drei als Gebrauchtwagen taugen und ob sie nicht durchaus eine Alternative zum neuen Golf sind.

Auch wer es noch eine Klasse luxuriöser mag, wird fündig. Hier haben S-Klasse, Audi 8 und BMW 7er den Markt fest in ihrem Griff. Ausländische Autobauer spielen in Deutschland in diesem nur eine untergeordnete Rolle.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Markt, Oberklasse
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2011 15:14 Uhr von faktor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry: wenn ich falsch liege, aber wo steht in der news was von einem Gebrauchtwagencheck? Also bitte Überschrift ändern.
Kommentar ansehen
30.12.2011 16:46 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is doch nix neues je teurer das Auto desto größer der Wertverlust (in etwa). Das krasseste Beispiel ist der Phaeton der im ersten Jahr (!) bis zu 40% Werverlust hat und gebraucht sehr, sehr günstig zu erstehen ist.

Das Problem bei solchen Autos ist nicht der Anschaffungspreis, sondern die immensen Unterhalts- und Wartungskosten. Bei nem A8 4.2 TDI die beiden Turbos wechseln kann schnell teurer werden als das gebrauchte Auto ansich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?