30.12.11 10:02 Uhr
 13.764
 

Mann mit Nachnamen "Wenzel" wollte seinem Kind den Namen "Schell" geben

Das Internationale Skatgericht in Altenburg hatte in diesem Jahr eine seltsame Anfrage zu bearbeiten. Der Freund eines Mannes, dessen Nachname "Wenzel" ist, wolle seinem Kind den Vornamen "Schell" geben.

Er wollte wissen, ob "Schell" urheberrechtlich geschützt ist. "Schell Wenzel" ist gleichbedeutend mit dem Karo Buben des französischen Blattes. Das Gericht gab eine salomonische Empfehlung: "Wenn das Kind eine vernünftige Mutter hat, wird diese (hoffentlich) einer solchen Namensgebung nicht zustimmen."

Es befürchtete, dass das Kind später ein Leben lang dem Spott ausgesetzt sein könnte. Skatgerichtspräsident Peter Luczak meinte ergänzend, dass man seinen Sohn ja auch nicht Axel nennen würde, wenn der Nachname "Schweiß" ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Kind, Sachsen, Name, Schweiß, Skat
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2011 10:14 Uhr von bigFlow
 
+60 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten ab sofort alle Fälle die in Deutschland vor Gericht müssen vors Skatgericht kommen? Scheint mir ein vernünftigeres Urteil zu sein als die die man sonst so liest^^
Kommentar ansehen
30.12.2011 10:44 Uhr von joergel1000
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn: Wenn ich mit Nachnahmen Fritz heissen würde.
Würd ich mein Kind auch nicht Pommes nennen. 8-))
Kommentar ansehen
30.12.2011 11:02 Uhr von GroundHound
 
+27 | -11
 
ANZEIGEN
Vornamen: Ich finde, jeder Mensch sollte mit 18 seinen Vornamen neu wählen können.
Die Namen beider Geburt sollten nur vorläufig sein.
Kommentar ansehen
30.12.2011 11:26 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
gabs nich mal ne Serie "Der Alte" ? ...

Da hätte man doch glatt zur Werbung dazu fügen können

"Wer den kann bescheißt"

""Schell Wenzel" ist gleichbedeutend mit dem Karo Buben des französischen Blattes."

Wer Skat spielt wird sowieso NIE mit franz. Blatt spielen. Und wer kein Skat spielt wird nicht auch die News klicken ;)
Kommentar ansehen
30.12.2011 11:34 Uhr von Nebelfrost
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
es gibt bedeutend schlimmere namen wie z.b. dominik oder justin oder määääändy. seien wir doch mal ehrlich: schell wenzel heißt nicht jeder und der name hätte zumindest was besonderes.
Kommentar ansehen
30.12.2011 12:55 Uhr von BmT.
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wayne interessierts? ?
Kommentar ansehen
30.12.2011 14:43 Uhr von Mika_lxxvii
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
in welchem: teil dieses Landes heißt das Teil Wenzel?

im französischen Blatt steht da ein B für Bube
und im deutschen ein U für Unter

ich hab noch kein Blatt gesehen wo da ein W stand

abgesehen mal davon ist Schell ja nu nich wirklich ein toller Vorname
Kommentar ansehen
30.12.2011 14:52 Uhr von Phoenix87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Name ist Grube, Claire Grube
Kommentar ansehen
30.12.2011 15:55 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mika: "in welchem teil dieses Landes heißt das Teil Wenzel?"

wo kommst du denn her? Natürlich heißt der Wenzel. Zum Ass sagste doch auch Daus ohne ein D inner Ecke. Sagste zum "Eichel-Unter" etwa nicht "Der Alte" ?
Zumindest beim Skat ist das so. Bei Mau Mau dann wohl eher nicht ..

"Do Alde brachde...ne sieme unne achde..."
Kommentar ansehen
30.12.2011 16:08 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Mika_lxxvii: "teil dieses Landes heißt das Teil Wenzel?"

"Junge", "Bauer", "Wenzel", "Bube", "Unter", Du solltest als Skatspieler schon die regionalen Unterschiede kennen, es sei denn, Du hast Deinen Allerwertesten noch nie weiter, als in Deine Stammkneipe gesetzt. So unterschiedlich die Bezeichnungen für die Kartenwerte sind, so vielfältig ist auch das "Skat-Vokabular" und man lernt überall dazu.


http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.12.2011 16:50 Uhr von thugballer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
verstehe ich den satz falsch? es war doch nicht wenzel, sondern sein freund, der sein kind schell nennen wollte:
"Der Freund eines Mannes, dessen Nachname "Wenzel" ist, wolle seinem Kind den Vornamen "Schell" geben."
Kommentar ansehen
30.12.2011 17:10 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hatte mal nen kunden: der heisst "hassdenteufel" mit nachnamen... oder als vorname "blasius"... oder es gibt auch welche die heissen "sackfufzich" also da klingt das nich ganz so dramatisch...
Kommentar ansehen
31.12.2011 00:45 Uhr von kotffluegel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
spott ??? also ich bezweifel dass jemand der sich dafür nicht interessiert das weiß... ich wusste nichts von der bezeichnung bis ich die news gelesen.... daher vermute ich, dass das kind nicht ausgelacht wird, weil es kein anderes kind weiß....

ist einfach nur n hässlicher vorname... schell... der darf sich bestimmt tankstellenwitze anhören, auch wenn es anders geschrieben wird...
Kommentar ansehen
31.12.2011 04:41 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bild ? Und wieso seh ich bei einer urdeutschen Skatnews ein französisches Blatt im Bild ??? Frevel...

Auf die Dulle ihr Füchse!
Kommentar ansehen
02.01.2012 02:01 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach aufs bürgermeisteramt gehen und den namen schell als vornamen eintragen lassen. was macht der standesbeamte?

kopf schütteln, geht nicht ist kein vorname. und schon ist die diskussion beendet.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?