29.12.11 23:16 Uhr
 1.641
 

Restalkohol im Blut wird oft unterschätzt

Autofahrer unterschätzen oft nach Partys ihren Restalkohol im Blut. So kann der Morgen nach der Party schnell mit einem Fahrverbot enden, warnt der TÜV.

Bei einer Party ist die Ein-Promille-Grenze schnell überschritten und so kann nach wenigen Stunden Schlaf der Pormillewert noch leicht bei über 0,5 Promille liegen.

Der Alkoholwert steigt schneller als er sinkt. So baut ein Mann ca. 0,15 Promille pro Stunde ab.


WebReporter: BmT.
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Alkohol, Führerschein, Blut
Quelle: www.autozeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2011 00:49 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis ich es schaffe wieder aufrecht zu stehen, bin ich sowieso wieder nüchtern. Aber ansonsten kann man auch mit knapp 2 Promille nach Hause kommen. Bis mittags gepennt und man sollte wieder fahrtauglich sein. 0,15 Promille pro Std ist, soweit ich weiß, auch die untere Schranke, um auf der sicheren Seite zu sein.
Kommentar ansehen
30.12.2011 07:01 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nicht trinken wenn man fahren will.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?